Montag, 23. Dezember 2013

Plätzchenparade | Viallini

Ich öffne heute für euch das Türchen Nr. 23 bei der Plätzchenparade. Eigentlich sollte es bei mir heute leckere Schokokringel geben... Nun, das ging leider in die Hose. Aus meinen Schokokringeln hätte ich wohl eher Macarons basteln können, aber Kringel waren das längst keine mehr. Deswegen zeige ich euch etwas anderes aus meiner Weihnachtsbäckerei. Es gibt ein italienisches Gebäck, vielleicht nicht wirklich weihnachtlich, trotzdem superlecker und nicht ganz so süß wie andere Weihnachtsplätzchen.





"Die Viallini"

Zutaten für 1kg:

(Ich hab erstmal
die Hälftegenommen)


500g Mehl
200g Zucker
200g Pinienkerne
200g Sultaninen
150 ml Olivenöl extra vergine
150 ml Marsalla
1/2 Tütchen Hefe-Pulver
einige EL Puderzucker
1 kleine Prise Salz







Zubereitung:
Die Sultaninen 10 Minuten im lauwarmen Wasser einweichen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Das durchsiebte Mehl mit der Prise Salz in eine Schüssel geben und den Marsalla nach und nach hinzufügen. Dann kommt das Öl hinzu, hierbei stets rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Dann den Zucker, die Pinienkerne, die Sultaninen und das halbe Tütchen Hefe dazugeben. Alles gut vermischen. Sobald alles sorgfältig vermengt ist ein Backblech mit Olivenöl einfetten und mit Mehl bestäuben. Darauf kleine, walnussgroße Kugeln aus dem Teig formen und mit etwas Abstand auf das Blech setzen.

Die Viallinis ca. 15 - 20 Minuten im Ofen backen.

Aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Im lauwarmen Zustand noch mit reichlich Puderzucker bestäuben.


Rezept via Fattoria La Vialla



Und da Weihnachten ganz schön trubelig wird, verabschiede ich mich nun erstmal vorläufig für die Weihnachtstage. Weihnachten ist bei uns ein Familienfest und so sind meine Tage auch ausgefüllt. Heilig Abend verbringen wir im kleinen Kreis mit der Familie vom Herzjungen. Der 1. Feiertag wird dann im großen Kreis der Familie mit Fondue-Essen verbracht und am 2. Feiertag kommen uns meine Eltern besuchen auf die ich mich auch wirklich sehr freue...

 Ich wünsche euch allen ein ruhiges, erholsames und entspanntes Weihnachtsfest im Kreis eurer Liebsten! Bis bald! :)

P.S. Viele Weihnachtswünsche aus meinem aktuellen Gewinnspiel haben mir wirklich das ein oder andere Tränchen in die Augen gedrückt. Danke für euer Vertrauen und eure Ehrlichkeit!




Gestern gab es auf Red Lipstip Rentier-Muffins und morgen öffnet sich dann das letzte Türchen bei Steffi.

Gestern ganz vergessen.... Die Gewinnerin des Keks-Stempels ist: Rebecca von Jakasters.

Kommentare:

  1. Mhh yummy! Liebs wünsche Dir frohe Weihnachten! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh, das habe ich jetzt erst bei dir entdeckt! Ich bin ein großer Fan von Vialla!
    Die wunderbaren Plätzchen hatten wir hier vor ein paar Monaten auch- allerdings gekauft.
    Jetzt, wo ich das Rezept kenne, könnte ich sie ja glatt mal selbst ausprobieren ;)
    Danke Dir!
    LG

    AntwortenLöschen