Montag, 16. Januar 2017

Arroz con Leche – Mexikanischer Milchreis



Nachdem es letzte Woche bereits mexikanisches Fingerfood gab, gibt's heute etwas wärmendes für Herz und Seele. Auf dem Speiseplan steht Arroz con Leche = mexikanischer Milchreis. Darauf hatte ich am Wochenende einen richtigen Hieper. Ich war ja eh so eine Mimimi und ganz schön wehleidig. Aber Milchreis tut immer dem Wohlbefinden gut. Also an den Ofen gestellt und eine große Portion Milchreis angerührt. Arroz con Leche ist schön süß, cremig und etwas puddingähnlich. Am Schluss kommt noch eine ordentliche Portion Zimt über den Milchreis. Was will das arme kranke Mädchen denn mehr?!

Leider fühl ich mich immer noch nicht ganz so wohl. Eigentlich ist es eher seit 4 Tagen der Status "Grippe im Anfangstadium". Ihr wisst schon, wo jeder Muskel weh tut, man sich schlapp und ausgepowert fühlt und am liebsten den ganzen Tag unter die Bettdecke kriechen will... <Jammermodus aus>





Zutaten für 2 Portionen:

1/2 Vanilleschote
500 ml Milch
90 g Langkornreis
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
1 Nelke
75 g gezuckerte Kondensmilch
30 g Sultaninen
2 TL Zucker
Zimtpulver

Die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen. Schote und Mark in einen Topf geben und 50 ml Wasser, 250 ml Milch, Reis, Muskat und Nelke hinzufügen. Aufkochen lassen und dabei mehrfach umrühren, dass der Reis nicht ansetzt. Nach dem Aufkochen bei geringer Hitze 5 Minuten garen lassen. Immer mal wieder mit Liebe ♥ umrühren.

Die gesüßte Kondensmilch hinzugeben und bei geringer Hitze weitere 20 Minuten quellen lassen. 
Immer mehrmals {mit Liebe!} umrühren.

Nach und nach die restliche Milch zugießen und erhitzen. Die Sultaninen und den Zucker zugeben und nochmals 10 - 15 Minuten bei geringer Hitze quellen lassen. Hier oft {mit Liebe!} umrühren, da der Milchreis schnell ansetzt. Die Vanilleschote & Nelke entfernen und den Milchreis mit Zimt bestäuben. 
Heiß oder kalt servieren.





Übrigens habe ich nur eine Portion gegessen und die andere für die Arbeit weg gepackt. Hat heute auch nochmal super gekühlt geschmeckt und mir die Mittagspause gerettet! :)

Kommentare:

  1. Was für tolle Rezepte Du immer für uns hast, echt grandios! Ich liebe Milchreis!

    Neri von Lebenslaunen
    www.lebenslaunen.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Milchreis geht wirklich immer! :D

      Löschen
  2. klingt sehr lecker!
    aber was ist denn gezuckerte Kondensmilch?
    gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, kennst Du nicht? Steht normalerweise bei der normalen Kondensmilch im Regal.
      Ist richtig angedickt, fast schon wie Karamell. Wird meist zum Backen genommen :)

      Löschen
    2. Danke, ich werde danach Ausschau halten, denke aber mir wird dieser Milchreis anbrennen..(passiert mir immer-.-)

      Löschen
    3. Immer mit viel Liebe rühren! ;) Und auf ganz niedrige Temperatur schalten! Das klappt schon!

      Löschen
  3. UIIII des dat mir jetzt ah schmecken,,,freu,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Milchreis geht wirklich immer! :)
      Dir einen schönen Tag liebe Birgit!

      Löschen
  4. Kannte ich noch gar nicht den Mexikanischen Milchreis (gezuckerte Kondensmilch: YES!!), muss ich mal nachkochen (aber ohne Rosinen *bäähh*:-)) Ich liebe Milchreis und mache ihn im Winter eigentlich recht häufig, zum Leidwesen von meinem Freund der Milchreis gar nicht abkann;-) Ich habe inzwischen auch ein Lieblingsrezept gefunden mit dem der Milchreis noch besser wird: http://www.idimin.berlin/kokosmilchreis-mit-ananaskompott-coconut-milk-rice-with-pineapple-compote/ man ersetzt die Hälfte der Milch mit Kokosmilch! Yummy!!!!
    LG, Kali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh! Das mit der Kokosmilch werde ich auch mal ausprobieren :) Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen ... Die Rosinen musste ich übrigens für den Lieblingsmann auch rauspuhlen *gg*

      Löschen
  5. Du gehst noch auf die Arbeit? Schäm dich, erstens für deine Gesundheit und zweitens für die deiner Kollegen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von meinen lieben Kollegen werde ich es wohl erst haben! ;)
      Und wegen Gliederschmerzen seh ich bisher noch keinen Grund zuhause zu bleiben. irgendwie.

      Löschen
  6. boh! ich fands bei Inst ja schon der Kracher!! Und wenn ich das Rezept jetzt lese..hach! Ich muss einkaufen!
    Liebste Grüsse an Dich
    Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh viel Spaß beim Ausprobieren liebe Claretti :)

      Löschen
  7. Sooo meine Liebe ❤ Jetzt musste ich gleich mal nachholen, was ich alles verpasst habe und auf den Milchreis war ich jetzt besonders gespannt! Das ist ja eines meiner allerliebsten Kindheits-Rezepte und ich ess das heute noch soo gerne ❤ Das wird auf jedenfall einmal ausprobiert, ich hoffe nur ich bekomm das auch laktosefrei hin :D Ich wünsch dir gute Besserung meine Liebe, werd schnell wieder fit :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Liebes... Ich muss auch noch unbedingt Deinen Thailand-Beitrag lesen, aber ich hab einfach noch nicht die Zeit gefunden :( Ich hoffe ich komm bald mal dazu!

      Puuuh. Laktosefrei. Diese gezuckerte Kondensmilch wird's leider keinesfalls laktosefrei geben :(

      Löschen
  8. Seid ein paar Tagen stöber ich jetzt schon durchs Netz, auf der Suche nach diesen hübschen Schalen mit den kleinen Herzen. Wo kann ich die denn kaufen? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier: http://amzn.to/2jXnR5y
      Hier hab ich die Schüsseln bestellt :)

      Löschen