20. Januar 2013

Spinat-Lachs-Nudeln

,

Spinat-Lachs-Nudeln (= 11 P.)

200 g trockene Nudeln (Bandnudeln)
150 g Lachs, roh, (frisch oder TK)
1 TL Zitronensaft 
1 TL Pflanzenöl
1 Stück (mittelgroß) Zwiebel/n
1 Zehe(n) Knoblauch
350 g Spinat, vorzugsweise Blattspinat (TK)
150 ml fettarme Milch, 1,5 % Fett
100 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (1/2 TL Instantpulver)
1 EL Speisestärke
1 Prise(n) Muskatnuss, gerieben
Salz & Pfeffer
Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Salzen, pfeffern und in Würfel schneiden. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen und Lachswürfel darin rundherum ca. 3 Minuten braten.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch pressen. Zum Bratensatz hinzu geben und Zwiebelwürfel mit Knoblauch glasig andünsten. Gefrorenen Spinat zufügen und darin erhitzen. Milch und Brühe zugießen und aufkochen. Speisestärke mit Wasser anrühren und in der köchelnden Soße zugeben. Soße ca. 5 Minuten köcheln und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Nudeln mit Lachs-Spinat-Sauce servieren. 

Wir haben als Nudeln Basilikum-Nudeln verwendet {… die mussten auch langsam weg ;D}. Hat dem Gericht nochmal einen besonderen Geschmack verliehen. Aber klar geht das alles auch mit normalen Nudeln. 

Lasst es euch schmecken 🙂

Tut mir leid… Hab Probleme mit dem mobilen Veröffentlichen, deswegen kommt der Beitrag nochmal…

Only registered users can comment.

  1. Oah, das sieht megalecker aus! Ich liebe Spinat in allen Formen… hab immer welchen in der Kühltruhe – es gibt doch nix ge*leres ;D und dann mit Lachs *sabber* danke für das tolle Rezept!

    LG anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.