10. März 2014

Chickenwraps mit Guacamole {Let’s cook together}

, ,
Dieses Mal habe ich es geschafft
und mache bei Inas Aktion „Let’s cook together“ mit.
Das Motto im März ist: „gerollt und/oder gewickelt“. Was passt also
zu dem Thema besser als Wraps?
Ich mag euch heute eine meiner neusten Lieblingsvariationen vorstellen:

Zutaten für 2 Portionen:
2 Tortillas
200g Hühnchenbrust
1/2 EL Öl
 Cayennepfeffer & Salz
1/2 Paprikaschote
1 kleine Zwiebel
ca. 5 kleine Cocktailtomaten
1 – 2 Lauchzwiebeln
3 – 4 Blätter Römersalat
Für die Guacamole:
1/2 Avocado
1/2 Zehe Knoblauch
1 EL Limettensaft
1/2 Zehe Knoblauch
Salz & Pfeffer
Für die Joghurtsoße:
4 EL Naturjoghurt
Eine Prise Abrieb von einer Bio-Limette
Salz & Pfeffer
Das Hähnchen in Streifen schneiden und in der Pfanne anbraten. Paprika waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. Paprika und Zwiebeln mit in die Pfanne geben. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Cocktailtomaten waschen und halbieren. Lauchzwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden. Salat waschen und in große Stücke zupfen.

Für die Joghurtsoße den Joghurt mit der geriebenen Limettenschale verrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gut gereifte Avocado halbieren, Kern entfernen und mit einem Löffel von der Schale trennen. Mit der Gabel zerdrücken und mit Knoblauch, Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Die Tortillas kurz im Ofen erwärmen. Dann die Guacamole auf dem Fladen verteilen. Die Tomaten, Lauchzwiebeln und Salatz darauf verteilen. Dann das Fleisch mit dem Gemüse darauf geben und mit der Joghurtsoße beträufeln. Den Fladen unten einschlagen und dann seitlich einrollen.

Ich esse Wraps total gerne und bei uns gibt’s auch mindestens einmal die Woche Tortillas. Hat die schon mal Jemand selbst gebacken? Ist das schwer?
Besser spät als nie, aber ich habe wirklich Avocados zu schätzen gelernt. Sehr lecker bei dem Blogst-Workshop im Salat von Vapiano und auch als Aufstrich für die Hähnchen-Wraps schmeckt die Guacamole fantastisch! Allerdings muss man aufpassen, dass man nicht zu viel von dem Aufstrich erwischt. Die Avocado hat sehr viel Fettgehalt und bei den letzten Wraps hatte ich danach doch etwas Bauchgrummeln.

Hier gibt es übrigens auch eine Gesamtübersicht der Beiträge.
Wie mögt ihr eure Wraps am liebsten?

Only registered users can comment.

  1. Sieht sehr sehr lecker aus <3
    Ich selber mag Wraps mit frischem Salat, kleinen Tomaten und wahlweise Schinken oder Käse ganz gerne, aber das nächste mal werde ich definitiv deine Variante ausprobieren!
    Liebe Grüße, Aly von undwirlebeneinfach.blogspot.de

  2. Wir essen auch total gerne Wraps! Selbstgemacht haben wir sie noch nie! Würde aber gerne mal, weil wir gerne Vollkornwraps hätten! Die gibts bei uns nämlcih auch nirgends zu kaufen.. habe aber noch kein Rezept getestet.

  3. Ich bin auch totaler Fan von Guacamole aber jedes Mal, wenn ich Wraps mache, packe ich da zu viel rein und kann die dann nicht mehr essen 😀
    Ich bin dann doch eher jemand, der lieber mit Messer und Gabel isst. Ab und zu gibt es dann aber auch mal was auf die Hand und da werde ich sicher zu deinem Rezept zurückgreifen, denn mit Guacamole hab ich es noch nie probiert..

    Liebe Grüße
    strawberryred

  4. Hmmmm…lecker! Und das war die perfekte Idee. Ich hab nämlich noch "Reste" im Kühlschrank und hab überlegt, was es geben soll. Wraps sind super und ich kann sie mit zur Arbeit nehmen. 😉
    Liebe Grüße, Kathy

  5. mmh, deine Wraps sehen wirklich vorzüglich aus! Das Rezept werde ich bei Gelegenheit auch einmal ausprobieren – vor allem mit der Guacamole! Ich liebe Avocado! 😉 Liebe Grüße, Theresa

  6. Dein Rezept passt prima. Ich hatte heute aus Zufall Wraps gekauft ("Na, kaufste mal… Zwar noch keine Idee für was, aber geholt") und gerade entdecke ich dein Rezept. Vielen vielen Dank! 😀
    Liebe Grüße,
    Kate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.