7. Oktober 2016

Forelle Müllerin mit Kartoffelwürfeln und glasierten Möhren {+ Gewinnspiel}

, , , , ,
Werbung. In Zusammenarbeit mit Rama Bratprofi

Forelle Müllerin Kartoffelwürfel glasierte Möhren Möhrchen

Freitag war bei uns früher immer Fischtag. Bereits bei den Großeltern gab’s an den Freitagen immer Fisch und meine Eltern führen diese Tradition auch heute noch weiter. Wir selbst achten eigentlich so gar nicht darauf. Aber da wir ja gerade noch Urlaub haben, wurde auch bei uns heute Fisch gebraten.
Zusammen mit Rama Bratprofi habe ich mir heute ein paar Tipps zum Braten zusammen getragen. Seit August gibt es den Bratprofi nämlich im neuen Packungsdesign und die Produkte sind nun nicht mehr im Ölregal zu finden, sonden sind in das Kühlregal zu den anderen Ramaprodukten umgezogen.
Natürlich habe ich mir nun ein Rezept überlegt, wo man ordentlich die Pfannen anheizen muss. Es gibt heute Forelle Müllerin mit Kartoffelwürfel und glasierten Möhren.
Forelle Müllerin Kartoffelwürfel glasierte Möhren Möhrchen
Die Forelle kommt frisch vom Fischhändler auf den Tisch. Bitte keinesfalls zum Braten ein gefrorenes Produkt verwenden. Für mich ist es wichtig, dass der Fisch auch ganz auf den Teller kommt. Das ist für mein Bewusstsein, so dass man immer respektvoll mit dem Tier auf seinen Teller umgeht. Diesen Grundsatz vermittel ich mir persönlich immer selbst und möchte ich auch später meinen Kindern weitergeben. Der Fisch kommt einfach nicht in Form eines Fischstäbchens aus dem Meer und die Kuh nicht in Form eines Filets. Die Kuh allerdings ganz auf den Teller stellen, könnte sich auch schwierig gestalten 😉
Forelle Müllerin Kartoffelwürfel glasierte Möhren Möhrchen Rama

Zutaten für 2 Portionen:
2 Forellen (ca. 500g)
4 mittelgroße Kartoffeln
6 kleine Karotten mit Grün
6 EL Mandelblättchen
1 Zitrone
1 Bund Blattpetersilie
½ Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zucker, Mehl
Rama Bratprofi, Rama Bratprofi Olive
Vorbereitungen:
Zunächst die Forellen gründlich unter fließendem Wasser außen und innen waschen und mit einem Küchentuch trockentupfen.
Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
Karotten ebenfalls gründlich waschen (vor allem das Grün!), schälen und das Grün auf die gewünschte Länge kürzen.
Petersilie und Zitrone waschen. Zitrone in Scheiben schneiden.
Backofen auf 100 Grad Ober- & Unterhitze vorheizen.
In einer Pfanne ca. 2-3 EL Rama Bratprofi auf mittlerer Hitze heiß werden lassen und die Kartoffelwürfel hinzugeben. Mit Salz und Paprikapulver würzen und alles gut durchmischen. Gelegentlich wenden.
Die Forellenfilets innen salzen. Den Knoblauch halbieren und jeweils eine Hälfte in jede Forelle geben. Je 1 – 2 Stängel der Blattpetersilie sowie eine Scheibe Zitrone ebenfalls in hineingeben. In eine längliche Schale Mehl geben und die Forellen darin mehlieren. Überschüssiges Mehl von der Forelle klopfen. 3 EL Rama Bratprofi Olive in eine große Pfanne geben und erhitzen. Wenn die Pfanne heiß ist die Forellen hineingeben. und von beiden Seiten ca. 3 Minuten anbraten bis eine goldbraune Kruste entstanden ist. Dann die Forellen auf ein Backpapier in den vorgewärmten Ofen geben und ca. 15 Minuten fertig garen.
Für die Karotten in einer weiteren Pfanne 3 EL Rama Bratprofi mit 1 TL Zucker erhitzen, die Karotten dazugeben und salzen. Wenn der Zucker anfängt zu karamellisieren mit ca. 150 ml Wasser ablöschen und die Hitze etwas reduzieren (das Wasser sollte bis die Forelle fertig ist verkocht sein)
5 Minuten vor Ende der Forellen-Garzeit in einer Pfanne 3 EL Rama Bratprofi erhitzen und die Mandelblättchen darin goldbraun rösten.

Die Hitze der Kartoffeln erhöhen und kross zu ende braten. Erst zum Schluss etwas pfeffern!
Die Forelle aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller servieren. Mit frischer Petersilie nochmal füllen und die Mandelblättchen über die Forelle geben. Mit frischer Zitrone garnieren.
Forelle Müllerin Kartoffelwürfel glasierte Möhren MöhrchenHier nochmal der Tipp den Fisch bzw. das Fischfilet richtig zu braten:

Das Wichtigste beim Braten ist, dass der Fisch langsam auf jeder Hautseite gebraten wird. Dazu in einer flachen Pfanne etwas Rama Bratprofi erhitzen, anschließend wird der Fisch auf einer Hautseite in die heiße Pfanne gelegt. Rama Bratprofi spritzt hierbei deutlich weniger als Öl und verhindert das Anhaften in der Pfanne. Außerdem kann der Bratprofi sehr hoch erhitzt werden. Nach ca. 3 Minuten wird der Fisch gewendet und ebenso auf der anderen Hautseite gebraten.

Beim Fischfilet wird der Fisch auch zunächst auf der Hautseite langsam gebraten. Damit die Haut knusprig wird, wird der Fisch lediglich bei mittlerer Hitze gebraten und bis kurz vor dem Bratende nicht gewendet. Zum Schluss wird das Filet dann nochmal gewendet und an der Fleischseite ein paar Sekunden gebraten. Die Filets werden dann aus der Pfanne genommen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


Zusammen mit Rama Bratprofi gibt es jetzt auch noch ein grandioses Gewinnspiel! Ich darf an euch ein fantastisches Gewinnspielpaket verlosen! Das Paket enthält eine Flasche Rama Bratprofi und eine Flasche Rama Bratprofi Olive sowie eine WMF-Pfanne und ein tolles WMF Steakbesteck.


Teilnahmebedingungen:

*Hinterlasst einen Kommentar zum Beitrag mit einer Kontaktmöglichkeit.
* Das Gewinnspiel läuft bis zum 16. Oktober 2016 // 24:00 Uhr.
 * Teilnehmen könnt ihr mit 18 Jahren oder Erlaubnis eurer Eltern.
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
*Das Paket wird von Rama direkt an euch verschickt.

Gewinnerin:

Only registered users can comment.

  1. Ja, genau solche kleinen Freunde haben wir bei uns auch rum schwimmen. Mein Freund besitzt ein Fischbecken mit einigen Forellen. Es fällt mir schwer sie zu essen, irgendwie sind sie doch auch Haustiere. 😀

  2. ach so ein fisch ansich ist nichts für mich. ich würde dir aber alle Möhren wegfuttern!.. aber chris hatte im urlaub in kroatien auch so eine fischplatte und war sooo glücklich!
    er himmelt gerade auch das steakbesteck an und deshalb muss ich UNBEDINGT mitmachen 😀
    Hab ein tolles Wochenende
    ina

  3. Danke für die Tips zum Fischbraten, das läuft bei mir nämlich immer falsch 😉 …und am Ende stehe ich mit einem knochentrockenen Fisch da, am besten noch leicht angekokelt und die Kinder wollen ihn nicht essen. Obwohl Fisch richtig zubereitet wirklich toll schmecken kann.
    Liebe Grüße, Barbara
    (meinesuessewerkstatt@gmx.de)

  4. Mmmh, das sieht echt superlecker aus! ICh bin momentan gerade auf Föhr an der Nordsee und versuche, hier am Abend immer fangfrischen Fisch zu essen, was besseres gibt es nicht 🙂 Fischstäbchen habe ich tatsächlich erst in meiner Studentenzeit kennengelernt, das gab es zu Hause nie 😀

    Ich würde mich riesig über die neue Pfanne freuen, in Kombi mit dem Bratprofi habe ich da schon so einige Ideen 🙂

    Viele Grüße
    Missi
    (missi@himmelsblau.org)

  5. Fisch ist zwar nicht ganz so meins, aber dafür würde ich dann umso mehr von den Möhren essen. 😀

    So eine neue Pfanne hätte was, ich hab leider nur eine von Ikea und so richtig toll ist die nun nicht. 🙁

    Danke für dieses weitere tolle Gewinnspiel Yvonne. ❤

    Liebe Grüße
    Lena

    lena.gehrke@t-online.de

  6. Mein Kochen besteht eigentlich immer aus "etwas braten" weil es einfach schneller geht 🙂 ich ich nutze dafür schon lange die Bratprodukte von Rama… einfach perfekt!! Dein Rezept ist auch genial:-) viele Grüße und schönes Wochenende!

  7. Hallo liebe Puppenzimmer-Bloggerin,

    ich finde deinen Blog klasse! Heute Abend kommen meine Eltern zu mir nach Münster in meine kleine, aber feine Studentenwohnung und ich möchte die beiden lecker bekochen 🙂 Dein Rezept klingt super! Ich hoffe, dass die beiden genauso begeistert sind wie ich gerade 🙂
    Ich würde mich sehr freuen, meine Eltern mit diesem Paket zu überraschen. Wir kochen leidenschaftlich gerne und mein Vater liebt es, wenn ich ihm ein Pfefferrahmsteak brate 🙂
    Das wäre klasse.
    Viele Grüße
    Sarah

  8. Hallihallo 🙂 Ich würde mich unendlich über dieses Set freuen!! Ich träume schon so lange von einer eigenen Wohnung und da käme dieser Gewinn natürlich genau richtig!
    Dein Forellen-Rezept muss ich unbedingt ausprobieren, ich liebe alle Fischgerichte 🙂

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Deine Eva
    meatwork9@googlemail.com

  9. Guten Abend meine liebe!
    Dein gedeckter Teller sieht super lecker aus! Ich bin ja ein Fisch fan und mögen gehen immer ��
    Meine pfanne ist alt und hätte schon vor 2 Jahren die Mülltonne sehen sollen! Gerne versuche ich mein Glück! Vielen lieben Dank! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!vlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

  10. Sehr interessiert. Ich stand gestern vor dem Ramabratprofi habe mich aber nicht getraut es zu kaufen, wennich ehrlich bin. Ich verwende meist rapsöl für Fisch, da es neutral ist. Muss ich doch mal testen. Freue mich aber sehr wenn ich es vorher gewinne denn eine neue Pfanne müsste auch her. Meine 2 sind schon ziemlich zerkratzt
    Lg sanni

  11. Das schaut sooooo lecker aus – ich liebe Fisch 🙂
    Auf das Gewinnpaket würde ich mich sehr freuen, daher springe ich munter in den Lostopf 😉

    Viele Grüße!
    Sandra Brojatz

  12. Hach, jetzt bekomme ich auch noch Hunger. So ein Mist, naja, dann werde ich schnell mal wegscrollen 😉
    Danke für das schöne Rezept und ich werde es sicher einmal nachbrutzeln.
    Schön wäre das natürlich auch mit dem passenden Set, für das ich sehr gerne an der Verlosung mein Glück versuchen möchte.
    Ein schönes Restwochenende und viel Grüße von Mimi

  13. Servus, wir sind gerade aus Sardinien zurück, hast uns für einen Moment wieder zurückgebracht. Vielen Dank. Das Gewinnspiel ist traumhaft, gerade weil ich so gerne koche und natürlich esse 🙂

    Liebe Grüsse
    Rinchen

  14. Das sieht wirklich lecker aus. Wir essen eigentlich viel zu wenig Fisch. Mein Mann ist eigentlich nur Lachs-Filet. Alles andere mag er nicht. Aber jede Woche Lachs ist mir zu langweilig. Vielleicht müsste ich es einfach nochmal versuchen – Geschmäcker ändern sich ja. Auf jeden Fall würde ich mich über den Gewinn freuen
    LG, Nadine

  15. Ich liiiiiiiebe Forelle sooooo sehr! Zum Glück hat die Forellen-Zeit wieder angefangen 🙂 Mit der neuen Pfanne würde ich noch mehr Forelle braten. Das ist doch klar!

    Viele liebe Grüße
    Katharina
    kat_harina(at)gmx.de

  16. Einen wunderschönen guten Morgen liebe Yvonne,

    bei uns gibt es auch öfters frische Forelle, aber ich muss zugeben, dass ich sie noch nie in der Pfanne gebraten, sondern immer im Backofen zubereitet habe. Dein Rezept muss ich unbedingt nachkochen. Es sieht auch sooooo lecker aus!

    Da wir bislang noch kein Steak-Besteck unser Eigen nennen können und auch eine neue Pfanne mal wieder nötig wäre, muss ich einfach mein Glück bei deinem Gewinnspiel probieren. 🙂

    Liebe Grüße
    202snoopy
    (202snoopy at googlemail punkt com)

  17. Ich muss ja gestehen, ich mag Fisch, aber wenn er als solcher noch komplett ist, bekomme ich das nicht runter. Ich nehme bitte einmal Kartöffelchen, Möhren und etwas von der Mandelpanade! 😉

    Liebe Grüße und einen tollen Start in die neue Woche, Michéle

  18. Hallo Yvonne!

    Deinen Bericht über Rama Brat Profi finde ich total überzeugend und Deine Photo´s sind unglaublich toll! Ich bin kein Fischfan, aber da hätte ich glatt mal probiert! 😉

    Viele Grüße, Natascha
    (probenqueen@gmail.com)

  19. Hallo liebe Yvonne!

    Da läuft einem ja wirklich das Wasser im Mund zusammen 😉 Du hast das Gericht wirklich sehr schön angerichtet und fotografiert. Ich esse sehr sehr gerne Fisch und bin begeistert von deinem Beitrag. Ich würde mich also sehr über das tolle Rama-Package freuen 😉 Herzlichen Gruß, Katrin

  20. Moin Moin 🙂
    Ich bin ja nun eigentlich nicht so der Frischfreund (gut, mit Fischstäbchen kann man mich auch jagen), wenn schon Fisch, dann bitte auch ganz…aber bei dem Anblick, da bekomme selbst ich Appetit- yummy. Ich glaube, Freitag ist wieder mal Fischtag…
    Rama Bratprofi nutze ich seit geraumer Zeit und muss sagen, passt…das Bratergebnis stimmt! Nachdem ich nun noch einen gewissen "Altbestand" habe (aber auch der geht langsam zur Neige), ist es gut zu wissen, dass ich demnächst in der Kühlabteilung im Supermarkt Ausschau halten darf^^

    LG

    robinh(at)azillo(dot)net

  21. Das sieht phantastisch aus! Ich liebe Fisch und bereits durch das Anschauen der Bilder bekommt man Appetit 🙂

    Natürlich würde ich mich auch über einen so wundervollen Gewinn freuen 🙂

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Tanja
    miss_music(at)gmx(dot)net

  22. Tolle Bilder! Es sieht soooooo lecker aus 🙂
    Sehr gerne versuche ich mein Glück im Lostopf! Ich würde mich wahnsinnig über dieses fantastische Paket freuen.

    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    anastasiaswelt.blog[at]gmail.com

  23. Einfach nur super lecker und ansprechend.
    Da bekommt mal wirklich wieder Lust auf Fisch und mit dem Rezept,dank dir, ganz schnell umsetzbar.
    Die Bilder sind mal wieder super schön und professionell geworden.
    Gerne weitere Fischrezepte 😉

    Liebe Grüße, Jenny

  24. Ich mag sehr gerne frische Forelle aus unserem eigenen Teich 🙂 Mein Mann mag überhaupt keinen Fisch, weil er als Kind mal eine Gräte im Hals stecken hatte…phhhhh, der weiß gar nicht was ihm da leckeres entgeht 😉 Aber er fängt gerne für den Rest der Familie und nimmt den Fisch netterweise auch aus. Dafür brate ich ihm dann gerne auch im Gegenzug ein saftiges Steak.
    Würde mich sehr über das Set freuen, Pfannen sind nämlich bei uns fast täglich im Einsatz und die ein oder andere müsste mal wieder ausgetauscht werden, weil die Beschichtung anfängt sich zu lösen. Da kann ich noch so mit Engelszungen Mann und Kindern erklären, "bitte nicht Metall in die Pfanne"…aber irgendwann haben sie es wieder vergessen *augenverdreh*
    Wünsche allen noch ein schönes Wochenende, LG Andrea

  25. Wow, das schaut ja gut aus, muss ich demnächst mal zubereiten 🙂 Besonders die Idee mit den Mandel finde ich klasse!
    Würde mich sehr freuen 🙂

    Liebe Grüße,
    Laureen

    Mit meiner Email habe ich kommentiert, folge dir auch auf Instagram (vipebu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.