Mittwoch, 14. März 2018

Vegane und glutenfreie Buchweizen-Tacos mit Hummus, Guacamole, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Aubergine

Vegane und glutenfreie Buchweizen-Tacos mit Hummus, Guacamole, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Aubergine



Die Woche läuft mal wieder chaotisch. Aber das ist eigentlich immer so, wenn ich ein Wochenende komplett unterwegs war. Bei einem 40 Stunden-Bürojob schiebt man einfach gerne und viel auf das Wochenende. Wenn das dann ausfällt bleibt eben doppelt so viel liegen. Klar, ne?

Aber wir waren auf Heimatwochenende. Haben mit Freunden wilde Überraschungspartys gefeiert und zusammen geweint und gelacht. So wie das meistens irgendwie ist.

Und so hat meine Woche auch wieder anstrengend gestartet. Eine Baustelle auf meiner Fahrtstrecke und viele Kilometer Umleitung versüßen mir hierbei jeden Arbeitstag. Am Abend komme ich kaum vor 19 Uhr nach Hause und bin natürlich geschafft und müde. Dazwischen auch noch irgendwo ein Abendessen mit dem Büro. Wo bleibt also noch Zeit etwas nachzuholen? Ich schieb also fleißig weiter auf das kommende Wochenende. Da wird wohl dann unermüdlich durchgearbeitet.

Deswegen ging hier auf dem Blog nicht viel. Auf den Social Media Kanälen habt ihr auch wenig von mir gehört. Gebacken wurde auch nicht und daher kann ich euch heute nur diese herrlichen Tacos aus Buchweizen zeigen. Schon mal Tacos selbst gemacht?

Vegane und glutenfreie Buchweizen-Tacos mit Hummus, Guacamole, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Aubergine




Tacos (ca. 4 Stück)

190 g Buchweizenmehl
1/2 TL Salz
40 ml Sonnenblumenöl
100 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig verkneten und 1 Stunde kühl stellen. Danach vierteln und möglichst rund ausrollen. In einer beschichteten Pfanne ohne Öl auf beiden Seiten ca. 1 ½ Minuten backen und sofort zu einem Taco biegen.

Füllung:

1 Dose Kichererbsen
1 mittelgroße Süßkartoffel
1 Aubergine
1 rote Zwiebel
1 Handvoll Rucola
1/2 reife Avocado
2 getrocknete Tomaten (in Öl)
1TL Tahin
1 Zitrone
1 kleine Zehe Knoblauch
2 Stiele Petersilie
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Rosmarin, Paprika rosenscharf


Ofengemüse: 

Den Ofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. 
 Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Kichererbsen mit kaltem Wasser abwaschen und auf Küchenpapier trocknen. Die Hälfte der Kichererbsen mit etwas Olivenöl, Salz und Paprikapulver vermengen und in eine Ecke auf das Backblech geben.

Die Süßkartoffel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas klein gehackten Rosmarin vermengen und ebenfalls in eine Ecke auf dem Backblech verteilen.
Die Aubergine waschen. Die Enden abschneiden, halbieren und die Hälften längs in ca. 5 mm dünne Streifen schneiden. Auf der freien Hälfte des Backblechs verteilen, mit Olivenöl beträufeln und gut (!) salzen.

Das Blech für ca. 30 Minuten auf die mittlere Schiene im Ofen geben.

Nach dem Backen die Auberginen und Süßkartoffeln mit Zitrone beträufeln.

Marinierte Zwiebeln: 
Die Petersilie fein hacken. Die Zwiebel halbieren und in feine Halbringe schneiden. In einer kleinen Schale zusammen mit einer Prise Salz, etwas Zitrone und der Hälfte der Petersilie mit den Händen etwas kneten und dann bis zum Anrichten kalt stellen.

Guacamole: 
Die halbe Avocado zusammen mit der Petersilie und etwas Zitrone in eine Schale geben. Die getrockneten Tomaten klein hacken und zusammen mit gepresstem Knoblauch ebenfalls zur Avocado geben und alles mit Hilfe einer Gabel zu einer Creme zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Anrichten kalt stellen.

Hummus: 
Die übrig gebliebene Hälfte der Kichererbsen zusammen mit Tahin, etwas Zitrone und ca. 2 EL Olivenöl in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einem Mousse vermixen. Mit Olivenöl und etwas Wasser kann die Konsistenz ausgeglichen werden. Dann alles mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Bis zum Anrichten kalt stellen.


Tacos mit Hummus oder Guacamole bestreichen und mit den verschiedenen Zutaten füllen.


Vegane und glutenfreie Buchweizen-Tacos mit Hummus, Guacamole, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Aubergine




Die Tacos müsst ihr gleich aus der Pfanne in die richtige Taco-Shell-Form biegen. Sobald der Teig nämlich abkühlt, wird er fest und bricht.  

Mit Buchweizen hatten wir vorher noch nie gebacken. Aber die Tacos haben wirklich super geschmeckt! Außerdem ist Buchweizen eine tolle glutenfreie Alternative zum Weizenmehl. Außerdem ist das Gericht sogar vegan. Fantastisch :)

Habt ihr schon mal Buchweizen ausprobiert?

Kommentare:

  1. Ui, die sehen aber wahnsinnig lecker aus *.*
    Leeecker!! Ich mag solche unkomplizierten Gerichte mit vielen frischen Lebensmitteln.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ofengemüse geht bei uns ja immer. So einfach und unkompliziert! Dafür immer richtig lecker :)

      Viele Grüße, Yvonne

      Löschen
  2. Oh Mann! Das mit der Baustelle stelle ich mir total nervig vor! Ich habe hier auch so eine Strecke, wo seit Jahren immer irgendwas gemacht wird... seit ich selbstständig bin, konnte ich noch nie ohne Behinderung nach München reinfahren. Das ist echt auch oft totaaaaaal nervig! Ich leide mit dir!

    Vielen lieben Dank!
    Leider muss man im Sommer dann, um Sterne bzw die Milchstraße, zu sehen, so lange auf bleiben... und sogar (für die beste Sicht) mitten in der Nacht raus. ;)

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  3. Großes Kompliment an deinen Blog! Deine Beiträge sind so liebevoll und ästhetisch gestaltet und wirklich interessant.

    ♥ Amy, von A NICE AMY

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Klick auf "veröffentlichen" bestätigst Du Dein Einverständnis.


/* */ /* */