20. Mai 2018

Erdnuss-Bananen-Muffins mit Schokolade

, ,

Erdnuss-Bananen-Muffins mit Schokolade

Bei whatinaloves.com geht es heute in eine neue Runde „Let’s cook together“. Das Thema im Mai: „a Muffin a day… (Lieblingsmuffins – süß oder herzhaft)“. Ich bin heute nicht nur gerne mit einem Muffinrezept mit dabei, sondern auch Co-Bloggerin auf Inas Blog. Also schaut bei ihr auch gerne mal vorbei!
Ich hab schon etwas länger überlegt, welches Muffin-Rezept ich euch heute zeige. Meine liebsten Muffins sind nunmal Muffins mit Banane, weil der Teig immer schön locker und saftig wird. Aber nur Banane wäre etwas langweilig gewesen, oder? Deswegen gibt’s noch leckere Erdnussbutter mit in den Teig rein und on top Schokolade und salzige Erdnüsse! Hört sich schon besser an, oder? Und die Kombi passt wirklich perfekt!
Erdnuss-Bananen-Muffins mit Schokolade

Zutaten für 12 Stück:
2 Eier
80 g Zucker
600 g Bananen
90 g Erdnussbutter
160 ml Buttermilch
200 g Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
2 TL Backpulver
1 Messerspitze Natron
Für das Topping:
60 g Vollmilch-Kuvertüre
2 – 3 EL Erdnüsse, geröstet und gesalzen
12 Giottos
Anleitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken und zur Ei-Zucker-Masse geben. Erdnussbutter und Buttermilch ebenfalls zufügen. 
Das Mehl mit dem Backpulver und Natron vermischen und unter die flüssige Masse heben.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen.
Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.
Die Muffins aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Erdnüsse hacken und die Schokolade schmelzen. Mit Schokolade über die Muffins ziehen und mit Erdnüssen garnieren. Zum Schluss jeweils ein Giotto aufsetzen.
Erdnuss-Bananen-Muffins mit Schokolade
Na, seid ihr diesen Monat bei dem Thema auch mit dabei? Ich finde zum Thema „Lieblingsmuffins“ lässt sich doch sicherlich schnell was zaubern! Welche Kombi mögt ihr bei Muffins am Liebsten?
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und morgen einen herrlichen Feiertag!!

Only registered users can comment.

  1. Die sehen ja lecker aus. Ich liebe Banane ja und schneide die mir mittlerweile jeden Tag ins Müsli, aber auch im Kuchen oder in Verbindung mit Muffins esse ich das echt gerne. Gibt da viele tolle Rezepte.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Da mögen wir die gleichen Figuren, denn Blair fand ich ihn Gossip Girl auch ganz toll und sie wurde zu meinem absoluten Liebling. Mag es halt auch einfach, wenn Figuren so eine Wandlung durchmachen.

    Das finde ich auch schade, dass sich für die Serie keiner die Rechte sichert. Wobei die halt auch wieder bei Prosieben liegen, die die Serie ja mal ausgestrahlt hatten, aber glaube ich nie beendet haben. Über die Streaming-Anbieter könnte man jetzt halt echt die Popularität steigern, da werden ja viele beendete Serien noch mal so richtig bekannt und bekommen eine komplett neue Fanbase in den jungen Zuschauern.

  2. Oh, das Rezept hört sich wirklich interessant an! Bananen im Teig mag ich auch. Ich habe mal Bananenkekse gemacht und war sehr erstaunt, dass der Bananengeschmack so stark hervorstach. Ich meine es positiv 🙂
    Liebste Grüße
    Yuliana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.