11. März 2013

Allerbeste Lasagne!

,
Zutaten für 6 Personen:
(= 11 P.)
1 große Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 EL Pflanzenöl
400 g Rinderhack, roh
1 Prise(n) Jodsalz
1 Prise(n) Pfeffer
1/2 TL Thymian, getrocknet
1/2 TL Majoran, getrocknet
800 g Tomaten (Konserve), stückig
2 EL Halbfettmargarine
3 EL Weizenmehl
300 ml fettarme Milch, 1,5 % Fett
300 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (1 TL Instantpulver)
1 Prise(n) Muskatnuss
350g Frischer Nudelteig aus dem Kühlregal   
50g Käse gerieben Light

Anleitung:
Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch pressen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch mit Hackfleisch unter Rühren leicht braun anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Majoran würzen. Stückige Tomaten unterrühren und mit Deckel ca. 20 Minuten köcheln.
Für die Bechamelsauce Margarine in einem Topf schmelzen. Mehl zufügen und anschwitzen. Milch mit Gemüsebrühe vermischen unter Rühren langsam und portionsweise angießen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Backofen auf 200° C (Umluft: 180° C) vorheizen. Form mit Margarine einfetten, Nudelteig (für ca. 4 – 5 Etagen – je nach Größe der Auflaufform) zuschneiden und die erste Schicht mit einer Nudelplatte beginnen. Diese dann mit etwas Hackfleischsauce bedecken. So weitermachen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Auf die letzten Schicht die Bechamelsauce verteilen, mit der letzten Nudelplatte abdecken und den geriebenen Käse oben drauf verteilen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.
Die Punkte habe ich ausgerechnet, da dies kein Originalrezept von Weight Watchers ist, sondern grob abgeändert. Ich nehme Rinderhack statt Tatar, geriebenen Käse anstatt Mozarella und frischen Nudelteig anstatt Nudelplatten. Frischer Nudelteig hat auch den Vorteil, dass die Lasagne schneller gar ist und außerdem viel besser schmeckt! 
Lasagne ist toll und Lasagne kann ich irgendwie immer in allen Variationen essen 🙂 
{auch gerne vegetarisch mit Spinat!! yummy!}

Only registered users can comment.

  1. Danke für dieses Rezept, muss ich unbedingt ausprobieren! Ich ess ja fast nie Lasagne weil das in meiner Familie niemand mag 🙁 Dann hab ich sie wenigstens für mich allein 😀

  2. mmhhh yamyam.. lasagne schmeckt irgendwie immer, nech?
    Hatte bei meiner Spinatlasagne eine "Light"-Bechamel benutzt, da brauchst nichtmal Margarine (http://mary-april28.blogspot.de/2013/02/spinat-lasagne.html)
    Ja bezüglich der Postings brauch ich irgendwie immer etwas Druck^^
    und gut wenn dann einige Prjekt-bezogene Postings schon feststehen und den Monat füllen und ich dann noch meine eigenen Posting Ideen dazwischen schieben kann wann ich will 😉
    Lieben Dank für deinen Kommentar!

    Kussi :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.