Dienstag, 9. Januar 2018

Dinkelwaffeln mit Haferflocken und Bananen

Dinkelwaffeln mit Haferflocken und Bananen Honig Dinkel Dinkelmehl Waffeln

Da ist es endlich!! Das erste Rezept im Jahr 2018!! Na, habt ihr schon darauf gewartet? Los geht's mit leckeren Dinkelwaffeln mit Haferflocken und Bananen.

Seit meiner Ernährungsumstellung versuche ich möglichst Weizenmehl zu vermeiden und nehme deshalb überall Dinkelmehl als Ersatz. Bisher haben wir auch keinen großen Unterschied festgestellt, außer dass ich es wirklich besser vertrage als Weizen. Zucker und Schokolade versuche ich auch größtenteils weg zu lassen. Deshalb werden diese leckeren Waffeln hauptsächlich durch die Zugabe von Bananen gesüßt.

Dinkelwaffeln mit Haferflocken und Bananen Honig Dinkel Dinkelmehl Waffeln


Zutaten:
für ca. 12 Waffeln

2 Bananen
230 g Dinkelmehl
1 EL Backpulver
80 g Haferflocken (körnig)
1 Pck. Vanillezucker
2 EL brauner Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL gemahlener Zimt
375 ml Milch
125 ml Pflanzenöl
2 Eier

Zubereitung:

Die Bananen schälen und in kleine Würfel schneiden.

Das Dinkelmehl mit mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Haferflocken, Vanillezucker, Zucker, Salz und Zimt einrühren.

In einer extra Schüssel Milch, Öl und Eier gut miteinander verquirlen (Rührbesen).

Die flüssigen Zutaten den trockenen Zutaten zufügen und miteinander vermengen (Rührbesen).
Zum Schluss 2/3 der Bananenstücke unterrühren.

Waffeleisen vorheizen und eventuell fetten. Die Waffeln im Eisen knusprig backen.

 Mit restlichen Bananenstücken und Honig garnieren oder auch einfach nur mit Puderzucker bestäuben - der Lieblingsmann mag so seine Waffeln so am Liebsten :)

Dinkelwaffeln mit Haferflocken und Bananen Honig Dinkel Dinkelmehl Waffeln


Normalerweise haben wir ja das KitchenAid Waffeleisen... Allerdings wurden wir bei dem Wochenende bei Schwager und Schwägerin durch ein neues Produkt von Tefal infiziert. Gekauft wurde es eigentlich wegen des Sandwichmakers. Sandwiches gab es nämlich dort als kleinen Zwischensnack und dem Lieblingsmann und mir ist dann aufgefallen, dass wir die ja seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr gegessen haben. Warum wohl? Das Gerät das wir zuhause haben lässt sich einfach miserabel reinigen und nach Jahren hat sich in jeder Ritze des Eisens einfach ausgelaufener Käse festgesetzt. Nicht ganz so lecker also. 

Bei dem Gerät von Tefal lassen sich aber jetzt die Platten herausnehmen und sogar in die Spülmaschine stecken. Das fanden wir grandios. Außerdem der Punkt, dass man auch noch andere Eisen (z.B. für Donuts, Pancakes oder eben Waffeln) einstecken kann.  Ein Multifunktionsgerät eben! Nicht hübsch, aber praktisch. Noch am Silvesterabend hab ich das Ding in meinen Warenkorb gepackt und seit letzter Woche können wir nun also fröhlich Sandwiches und Waffeln snacken. jeah! Hier ist übrigens der Link zur Tefal Snack Collection (Amazon Partnerlink. Wenn ihr hierüber kauft, erhalte ich eine kleine Provision). Momentan ist das Gerät auch noch immer reduziert und die Platten für Sandwiches und Waffeln sind inklusive.

Momentan nervt hier übrigens die Blogger-Kommentarfunktion ein wenig. Geht das nur mir so beim Kommentieren? Nach mehrmaligen Drücken hat es den Anschein, als würde der Kommentar nicht weggeschickt werden - aber es lädt einfach nur verdammt lange... Hmm. Sagt mir mal Bescheid :)

Kommentare:

  1. ohhhh waffeln hatte ich schon soi lange nicht mehr aber mein waffeleisen ist eigentlich in der neuen küche schon eingezogen. das wäre doch mal was für den samstag zum frühstück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur zum Frühstück! Waffeln passen immer ;D

      Löschen
  2. Wir lieben Sandwiches und als unser erstes Gerät so aussah, wie beschrieben und auch nicht mehr richtig funktionierte, hatten wir uns auch ein Multi-Gerät schenken lassen (Marke weiß ich nicht mehr, war aber kein billiges). Leider wurde es für Sandwiches nicht heiß genug, selbst nach 5 Minuten waren sie nicht braun und zusammen. Das Gerät ging zurück und hier zog ein neues nur für Sandwiches ein, mit dem wir sehr zufrieden sind. Mich würde deshalb interessieren, ob das Tefal-Gerät wirklich heiß genug wird? Wie lange brauchen Sandwiches darin? (In unserem Gerät etwa 1 Minute)
    So auf lange Sicht hätte ich nämlich schon gerne ein Multi-Gerät.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe TAC, ich bin bisher ehrlich zufrieden mit dem Sandwichtoaster. Die Toasts sind leicht gebräunt (aber nicht zu viel!), der Inhalt warm und der Käse geschmolzen. Allerdings ist es bei dem Gerät so, dass man grundsätzlich die großen Toasts verwenden sollte. Für die kleinen Scheiben ist das Gerät nicht unbedingt ausgerichtet. Länger als 1-2 Minuten dauern die Sandwiches auch nicht. Aber ich stoppe beim nächsten Mal die Zeit und geb Dir nochmal bescheid :) (Sandwiches sind diese Woche auch nochmal geplant :D). Hast Du da irgendwelche Lieblingskombis? Viele Grüße, Yvonne

      Löschen
    2. Danke für die Infos. Da merk ich mir den von Tefal mal vor.

      Wir nutzen immer große Brotscheiben für das Sandwicheisen.
      Lieblingskombi in dem Sinne gibts bei uns nicht. Wir machen gerne Sandwiches, wenn wir Besuch haben, weil wir nicht viel Platz haben, um beispielsweise viel Essen auf den Tisch zu stellen. So stellen wir die Zutaten in der Küche auf den Tisch, jeder macht sich seine Sandwiches fertig und essen kann man dann, wo man mag (Wohnzimmer, Küche, im Stehen...)
      Zutaten, die wir bereit stellen sind: Ketchup, Sandwichcreme, Senf, Paprika in Würfeln, Gurke in Scheiben, Eisbergsalat, Mais aus der Dose (den lieben die Kinder), Gewürzgurke in Scheiben, Tomaten in Scheiben, Salami, Schinken, Hähnchenbrust, Ananas in Scheiben aus der Dose, Röstzwiebel, verschiedene Käse in Scheiben (Butterkäse, Gouda, Tilsiter, Mozzarella), Butter
      Die Kinder lieben Mais mit Käse, Töchterchen macht meist noch Schinken drauf, ich kombiniere meist Käse mit Gemüse und sogar mein Vater, der absolut keinen Käse mag findet was und hat am Ende geschlossene Sandwiches (er macht Butter drauf).
      Und wenn noch Brot übrig ist, gibts am nächsten Tag auch Sandwiches zum Frühstück (Sohnemann macht dann Honig drauf, ich Marmelade oder Nugatcreme).

      LG von TAC

      Löschen
    3. Danke für Deine Anregungen! :) Wir haben letzte Woche Sandwiches ähnlich wie eine Calzone gemacht und die Toasts mit gewürzten Dosentomaten bestrichen und dann mit Champignons, Gemüse und Salami belegt. Dazu kam noch etwas Mozzarella. Hat auch sehr fein geschmeckt! Deswegen finde ich die Sandwiches wirklich genial, weil sie auch einfach so vielseitig sind! :)

      Löschen
  3. Ich muss sagen das sieht seeehr lecker aus!
    Sandwiches und Waffeln sind immer gut ;-)
    und euer neues Gerät schau ich mir auch gleich mal an.

    Danke für das tolle Rezept

    Liebste Grüsse Claretti

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen sooo lecker aus!! Und ich liebe solche Mutitools. Wir haben noch ein ganz altes Waffeleisen von der Oma in Gebraucht und ich muss sagen, auch wenn es verdammmt schwer zu tragen ist, es gehört noch nicht zu den Geräten mit "Verfallsdatum" und erledigt seine Dienste ohne Probleme...

    Das mit dem Kommentieren ist mir bei anderen Blogs auch schon aufgefallen, keine Ahnung ob das konkret an Blogger liegt.

    Liebe Grüße und schon ein schönes Wochenende!
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh! So ein altes Gerät ist natürlich auch schön :) Ich hab noch ein Rührgerät aus den 70ern - von Mama geerbt. Aber es tut noch seine Dienste! :)

      Für Waffeln haben wir ja normalerweise das von KitchenAid, aber für eben mal schnell ein paar Waffeln finde ich das jetzt auch praktisch. Demnächst werde ich mal Donuts ausprobieren - die Platten dafür hab ich mir auch schon bestellt ^^ :D

      Wird doch mal Zeit zu wordpress zu wechseln :D

      Liebe Grüße, Yvonne

      Löschen
  5. Oh dumm, das sieht unfassbar lecker aus! Waffeln sollte ich auch mal wieder machen, habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen haha :)

    Ganz liebe Grüße an dich, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meinte *yuumm (natürlich nicht dumm!!!) upsi :)

      Löschen
  6. Hallo Yvonne,

    ich glaube genau dieses Waffeleisen haben die Eltern meines Freundes auch daheim und die Waffeln daraus sind einfach klasse! Wie im Café :P
    Das man die Einsätze in die Spülmaschine packen kann ich einfach total praktisch.
    Wir haben so ein "normales" Herzwaffeleisen daheim, was wir aber auch öfter mal benutzen wollen :)

    AntwortenLöschen
  7. Die waffeln sehen so lecker aus und ich hätte da jetzt gerade richtig Lust drauf. Habe schon ewig keine mehr gegessen. Esse sowas übrigens auch gerne mit Banane, die passt generell zu allem.

    Das Gerät von Tefal hört sich echt toll an. Wir haben ja Waffeleisen und Sandwich Maker zu hause, aber gerade bei letzterem ist das mit der Reinigung auch ziemlich blöd. Da kann man die Platten nämlich nicht rausmachen und wir haben genau das Problem, welches du nennst. Da finde ich solche Geräte dann doch praktischer und gerade wenn man es für mehrere Dinge verwenden kann, ist das super. Da spart man Platz und es lohnt sich auch finanziell.

    Die Probleme mit der Kommentarfunktion habe ich auch. Ist nervig, weil es ewig dauert bis die abgeschickt werden. Weiß aber auch nicht, wie man das löst. Hatte das die letzten Wochen öfter und meist ging es dann von alleine wieder, bis es seit heute wieder spinnt :/.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das freut mich zu hören <3. Jetzt dauert es ja zum Glück nicht mehr lange bis die neuen Folgen kommen und die Trailer dazu sahen toll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Banane passt überall gut dazu und macht alles gleich viel saftiger :) Ich esse Bananen ja auch für mein Leben gern!

      Das Gerät von Tefal ist wirklich superpraktisch. Ich hab mir noch die Einsätze für Donuts geholt. Muss ich demnächst unbedingt mal ausprobieren! Ich hab noch nie Donuts selbst gebacken, weil ich die nicht in einer Schüssel Fett rausbacken mag.

      Jetzt dauert es tatsächlich nicht mehr lange! <3

      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Wie köstlich! Jedes mal, wenn ich irgendwo Waffel-Fotos sehe fällt mir wieder auf, dass ein Waffeleisen in meinem Haushalt auf jeden Fall noch fehlt. Ansonsten wäre ich direkt morgen einkaufen gegangen und hätte die Waffeln nach deinem Rezept ausprobiert, bei den Bildern bekommt man wirklich grooooßen Appetit. :-)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Klick auf "veröffentlichen" bestätigst Du Dein Einverständnis.


/* */ /* */