23. Juni 2019

Zum Dessert: Birnen-Quitten-Sorbet

, ,

Werbung in Zusammenarbeit mit 1112 *Elfhundertzwölf

Birnen-Quitten-Sorbet mit Grauburgunder von Elfhundertzwölf

Ach war das gestern schön!! Wir haben unser letztes Spargelessen noch einmal richtig fein zelebriert: Ein schöner gedeckter Tisch, Kerzenlicht, ein guter Schluck Wein und danach ein erfrischendes herrliches Birnen-Quitten-Sorbet zum Nachtisch. Die Spargelsaison könnte also nicht besser enden! Wie jedes Jahr werde ich den Spargel wieder sehr vermissen und freue mich auf die nächste Saison! Habt ihr in diesem Jahr die Spargelsaison richtig ausgekostet?

Birnen-Quitten-Sorbet mit Grauburgunder von Elfhundertzwölf

Zum Essen gab es den feinen Grauburgunder von Elfhundertzwölf. Vor einigen Wochen wurde ich von Elfhundertzwölf gefragt, ob ich nicht die Komposition des Grauburgunders in einem Glas unter dem Motto „Ein Glas voller Aromen“ zeigen mag.

Die Geschmacksnote des Weines ist trocken, fein-fruchtig nach gelben Früchten mit leichter Zitrusnote. Bei den derzeitigen Temperaturen ist mir sogleich ein erfrischendes Sorbet aus Birne, Quitte und Grauburgunder zusammen mit einer feinen Zitrusnote zu dem Thema eingefallen. Serviert habe ich das Birnen-Quitten-Sorbet mit kleinen Kumquats auf einer Birnenscheibe und ein wenig Minze für die Deko. Das Rezept habe ich euch natürlich auch gleich mitgebracht!

Birnen-Quitten-Sorbet mit Grauburgunder von Elfhundertzwölf
Birnen-Quitten-Sorbet

Zutaten:

für 4 Portionen:

450 g Birnen
150 g Quittengelee
Saft von 1 Limette
80 ml Grauburgunder von 1112
1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Birnen schälen und entkernen. Mit dem Mixer pürieren. Quittengelee, Limettensaft, Wein und Prise Salz dazugeben und glatt pürieren bis eine einheitliche Masse entsteht.

Die Mischung in eine flache Form füllen und mit Alufolie bedecken. Circa 3 – 4 Stunden in das Gefrierfach stellen.

Die gefrorene Masse mit einer Gabel aufbrechen und wieder mit einem Mixer glatt pürieren bis keine gefrorenen Stücke mehr zu sehen sind. Dann nochmals erneut in den Gefrierschrank stellen. Sobald das Sorbet wieder fester ist, kann direkt serviert werden.

Birnen-Quitten-Sorbet mit Grauburgunder von Elfhundertzwölf

Der Grauburgunder selbst hat natürlich auch hervorragend zu unserem Spargelessen gepasst. Ansonsten eignet er sich auch sehr gut zum Verzehr von Risotto, gegrilltem Fisch, Meeresfrüchte und Kalbfleisch.

Die Burgunderlinie von Elfhundertzwölf stelle ich euch heute sehr gerne vor, da die Weine aus badischen Weinanbaugebieten stammen und vom Markgräflichen Badischen Weinhaus, Schloss Salem vertrieben werden. Die Weine von Elfhundertzwölf verbinden jahrhundertelange badische Tradition und modernen regionalen Weinanbau.

Im Sortiment von Elfhundertzwölf findet ihr auch noch den Blanc de Noirs (weiß gekelterter Spätburgunder), Spätburgunder Rosé und einen rubinroten Spätburgunder.

Birnen-Quitten-Sorbet mit Grauburgunder von Elfhundertzwölf

Mit einem Prost wünsche euch morgen einen tollen Wochenstart! Die Temperaturen sollen ja noch einmal enorm in die Höhe klettern! Für mich ist es die letzte Arbeitswoche vor unserem Hollandurlaub! YAY!! Das Ziel ist also in Sicht! 🙂

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.