7. Februar 2019

Saftige Apfeltörtchen – schnell & einfach gemacht.

, , ,
Saftige Apfeltörtchen, Apfel Muffins

Puuuuh. Ich bin glücklich, dass es dieser Rezeptbeitrag heute doch wirklich auf den Blog geschafft hat… Im Januar habe ich mir nämlich einen großen Wunsch erfüllt und bin nun tatsächlich von Windows auf einen iMac von Apple umgestiegen. Ich bin übrigens jemand der einen System-PC liebt und nicht gerne am Laptop arbeitet. Deswegen ist die Entscheidung auch auf einen iMac gefallen.

Am Wochenende habe ich ihn nun angeschlossen und auf den Start-Knopf gedrückt. Ich bin absolut begeistert von dem hübschen Design und dem wundervollen Display – aber ich bin auch ein bisschen verzweifelt, weil vieles tatsächlich erstmal sehr ungewohnt ist.

So habe ich festgestellt, dass mir meine Bilder auf dem schönen großen Retina-Display tausendmal besser gefallen, als auf einem normalen Bildschirm. haha.

Die neue Bearbeitung mit Photoshop ist auch erstmal Gewöhnungssache. Ich nutze jetzt die neuste Version und vorher war es eine völlig veraltete mindestens 10 Jahre alte Ausgabe und da sah einfach alles ein bisschen anders aus.

Saftige Apfeltörtchen, Apfel Muffins

Aber irgendwie und irgendwann wird ja immer alles gut. Man muss sich eben umstellen und da reinfuchsen. Aber letztlich gibt es nun ein Rezept und es gibt sogar Bilder dazu! jeah! Darauf gönn ich mir jetzt erstmal ein Apfeltörtchen. Vielleicht hat der ein oder andere ja noch einen Tipp zur Bearbeitung auf dem Mac? Den höre ich mir natürlich gerne an!

Saftige Apfeltörtchen, Apfel Muffins

Zutaten:

3 Äpfel
2 EL Zucker
1 Bio-Zitrone, hiervon die abgeriebene Schale und 4 EL Saft
125 g weiche Butter
125 g Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
150 g Mehl
1 TL Backpulver
50 ml Sahne
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Äpfel schälen und entkernen. In kleine Schnitze schneiden.

Den Zucker mit 2 EL Zitronensaft verrühren und die Apfelschnitze darin wenden. Abgedeckt ca. 15 Min. ziehen lassen.

Die Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät (oder Küchenmaschine) ungefähr 3 Minuten verrühren. Die Eier nach und nach zugeben und weiterrühren. Eine Prise Salz zufügen und Zitronensaft und -schale zugeben.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Abwechselnd mit der Sahne zur Eimasse geben.

Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und die Teigmasse einfüllen. Die Apfelschnitze darauf legen und leicht eindrücken.

Im vorgeheitzten Backofen ca. 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach dem Backen herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Vor dem Servieren die Apfeltörtchen mit Puderzucker bestäuben.

Saftige Apfeltörtchen, Apfel Muffins

Heute Abend freue ich mich jetzt auf den Pizza-Lieferdienst…

Momentan haben wir beide einfach so viel um die Ohren, dass keiner mehr Lust zum Kochen hat. Ich wünsche euch jetzt schon mal für morgen einen guten Start in das Wochenende!

Only registered users can comment.

  1. Diese Törtchen sehen so lecker aus.

    Ich bin ja schon seit Jahren ein Mac User und kann mir nicht mehr vorstellen auf einem PC zu arbeiten… also wenn du Fragen hast, gerne her damit. Dass bei Photoshop allerdings alles anders ist, hat wohl eher was mit der Version zu tun als dass es auf dem Mac ist 😉 Bearbeitest du nur in PS? Ich bin vor kurzem endlich auf Lightroom umgestiegen und liebe es.

    LG und einen schönen Abend.
    xo. mareen

    1. Dankeschön :*
      Also ich arbeite hauptsächlich mit PS, möchte aber jetzt auch Schritt für Schritt auf Lightroom umstellen. Allerdings muss ich mich da auch erstmal reinarbeiten. Die Versionen von PS sind grundsätzlich eigentlich schon noch gleich, nur manchmal finden sich die Dinge an anderer Stelle. Allerdings ist der PS auf dem Mac anders aufgelöst. Ich speicher meine Bilder eigentlich immer auf der Breite von 720px und wenn ich hier 100% des Bildes im PS anschalte, ist das Bild wirklich miniklein! Deshalb arbeite ich jetzt erstmal in einer größeren Größe und verkleinere dann am Ende. Es liegt hier leider tatsächlich auch am Retina. Bei mir auf dem Bildschirm sehen nämlich die Bilder echt top aus und wenn ich dann wechsle, dann sind sie eher unscharf :/
      Auf jeden Fall Dankeschön für das Angebot! 🙂

    2. Die hatte ich heute probiert war super lecker, nur statt 125 gr Zucker hatte ich 100 gr und ich war begeistert.
      Vielen lieben dank für das Rezept liebe Yvonne!!! 🙂

  2. Von einem iMac träume ich auch… wobei ich mit meinem MacBook auch sehr zufrieden bin 😀

    Die Apfeltörtchen sehen total toll aus! Ich liebe Apfelkuchen, -muffins oder -gebäck in jeder erdenklichen Form. 🙂 Deine Törtchen mit dem Apfel mitten drin sehen so lecker aus, dass ich die definitiv mal Nachbacken werde!

  3. Hallo Yvonne,
    ich habe dieses Wochenende die Küchlein gebacken und bin ganz begeistert. Sie sind schön saftig geworden. Beim nächsten Mal werde ich etwas weniger Zucker und eine säuerliche Apfelsorte hinzufügen. Mit ein wenig Zimt werden sie perfekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.