Freitag, 17. November 2017

Geschenk aus der Küche: Preiselbeersirup { schnell & einfach }


Momentan gibt es wieder hübsche Preiselbeeren { Cranberries } zu kaufen. Tatsächlich waren diese auch am vergangenen Wochenende reduziert auf 57 Cent für 200 Gramm! Da mussten natürlich auch gleich einige Packungen mit... bzw. ich hab das komplette Regal ausgeräumt und die 4 restlichen Packungen mitgenommen... Kennt ihr das, wenn manchmal etwas reduziert ist und ihr das Gefühl habt, ihr müsst nun ALLES mitnehmen? Aber was macht man denn nun mit den hübschen Beeren? Ich habe beschlossen daraus Sirup zu kochen - schnell, einfach und lecker. Kann man sehr gut verschenken oder auch selbst trinken. Hier kommt also nun das schnelle und einfache Rezept für leckeren Preiselbeersirup :)

Preiselbeersirup Cranberry Sirup Geschenk aus der Küche


Rezept für ca. 1,2 l Sirup

800 g Preiselbeeren {frisch oder gefroren}
600 g Zucker
4 Bio-Zitronen {hiervon: Saft + Zeste}

Zubereitung:

Die Preiselbeeren zusammen mit dem Zucker in einen ausreichend großen Topf geben.
Wasser dazu gießen und zum Kochen bringen. Für 10 Minuten simmern lassen. Hierbei öfter umrühren und die Beeren dabei vorsichtig zerdrücken {Klappt auch gut mit einem Kartoffelstampfer.}

Den Zitronensaft und Zeste dazu geben und für weitere 3 Minuten simmern lassen.
Dann den Topf beiseite stellen und für ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
Nun die Beeren durch einen feinen Sieb streichen und in saubere, sterilisierte Flaschen abfüllen.

Der Sirup hält sich im Kühlschrank ca. einen Monat.


Der Sirup schmeckt übrigens herrlich im Sekt oder einfach ein wenig davon in ganz normales Trinkwasser geben.


Preiselbeersirup Cranberry Sirup Geschenk aus der Küche

Ich habe übrigens zum ersten Mal Preiselbeeren verarbeitet und fand die Herstellung wirklich spannend. Nach wenigen Minuten im heißen Wasser ploppen die Beeren so richtig auf und die Masse wird richtig schön dickflüssig..

Das Rezept habe ich wieder aus einem englischen Tesco-Magazin. hihi. :)  Die Zeitschrift ist wirklich zu einer meiner liebsten Inspirationsquellen über Issuu geworden.

Ich möchte hier auch mal auf meine tolle Zapfendeko hinweisen... ;) Die hab ich eigenhändig im Stadtpark aufgesammelt. Allerdings hab ich noch nicht ganz herausgefunden welcher Baum solche hübschen Zapfen abwirft?!

Und jetzt wünsche ich euch ein fantastisches Wochenende!! Hier steht mal wieder ein Heimatbesuch an :)

Dienstag, 14. November 2017

Schokoladige Tischdekoration zu Weihnachten

Werbung. In Zusammenarbeit mit Hussel

Tischdekoration Weihnachten Skandinavisch rot weiß Schokolade Hussel


Habt ihr euch denn schon Gedanken zu eurer Tischdeko für Weihnachten gemacht? Wir mögen unsere Dekoration zum Weihnachtsfest relativ hell und ein bisschen skandinavisch angehaucht. Unser Weihnachtsbaum wird alljährlich in rot/weiß geschmückt. Daher habe ich die Dekofarben für den Tisch auch in weiß, rot und ein bisschen gold gehalten. 

Zu Weihnachten hat man ja eigentlich keine Zeit für zu viel Chichi. Das Essen muss gekocht und die Wohnung geputzt & dekoriert werden. In Zeitnot will man ungern kommen, denn schließlich will man auch eine angenehme Zeit mit den Gästen verbringen. Schön und feierlich sollte die Dekoration natürlich trotzdem aussehen.

Ich möchte euch heute ein paar einfache Ideen zeigen, wie ihr euren Tisch hübsch dekorieren könnt.

Tischdekoration Weihnachten Skandinavisch rot weiß Schokolade Hussel


Gerade am Heilig Abend geht's ja nicht sofort mit dem Essen und der Bescherung los. Meist trifft sich die Familie zuerst zu einem gemütlichen Beisammensein. Es wird ein Sektchen geschlürft und in gemütlicher Runde geredet. Bei Ankunft der Gäste sollte der Tisch natürlich schon gedeckt und ein paar Köstlichkeiten bereit gestellt sein.

Ich hole mir immer wieder gerne Inspirationen in verschiedenen Magazinen. Auch Hussel hat ein tolles Weihnachtsmagazin mit vielen festlichen Anregungen. Die leckeren Schokoladen- und Pralinenfotos haben mich beim Durchblättern direkt angesprochen. Plätzchen und Pralinen eignen sich perfekt, um den Tisch mit ein paar Leckereien für die Gäste einzudecken.

Im Sortiment von Hussel findet man wirklich alles was das Herz begehrt. Leider haben wir keinen Laden hier in der Nähe und ich habe mir querbeet ein paar Kleinigkeiten im Hussel Onlineshop bestellt.

Die Auswahl ist vielseitig und die Köstlichkeiten sind purer Genuss! Natürlich konnte ich nach dem Shooting nicht wieder die kompletten Süßigkeiten verräumen, sondern die Hälfte ist erstmal in unseren Bäuchen gelandet.


Tischdekoration Weihnachten Skandinavisch rot weiß Schokolade Hussel

Die leckeren Pralinen habe ich in einem Weinglas zusammen mit kleinen Sternkugeln angeordnet. Hier habe ich noch Sterne aus Wellpappe ausgestanzt und dem Weinglas einen kleinen Kragen angepasst. Die Miniatur-Pralinen in Vollmilch-, Edelbitter- oder weißer Schokolade sind mit Amaretto, süßem Karamell oder Marc de Champagne gefüllt.

Tischdekoration Weihnachten Skandinavisch rot weiß Schokolade Hussel


Die Marzipan-Dominosteine eignen sich wirklich prima zum Schlitten beladen :) Okay - ich weiß. Ein Reh wird nicht gerade einen Schlitten ziehen, aber trotzdem finde ich das kleine Arrangement ganz niedlich. Mit im Bild übrigens auch: Eisbär Ole - der schaut zu.

Tischdekoration Weihnachten Skandinavisch rot weiß Schokolade HusselDas Besteck für das Festmahl habe ich mit einer Paketschnur zusammengebunden und sternförmig aufgezogen. An die Schnur habe ich dann auch eine kleine Sternkugel befestigt. Mit auf der Tafel steht auch noch eine leckere Printen-Auswahl und Zimtsterne. Die gehören eindeutig zu meinem liebsten Weihnachtsgebäck!

Tischdekoration Weihnachten Skandinavisch rot weiß Schokolade Hussel Menuekarte




Die Menue-Karte habe ich vorab am PC erstellt. Etwas größer als die Karte habe ich dann aus Wellpappe einen Rahmen für das Menue ausgeschnitten, mittig an der Oberkante gelocht und Paketschnur durchgefädelt. Auch hier habe ich wieder ein paar gestanzte Sterne mit in die Deko aufgenommen. Falls ihr eine große Festtafel plant, können auf den Sternen zum Beispiel auch noch die Namensschilder befestigt werden. Zur Deko wird noch ein kleiner Rosmarinzweig in die Serviettentasche gesteckt.

Die Serviettentaschen habt ihr ganz flott gefaltet :) Ich zeig euch das kurz in einem kleinen Video:



Für ein bisschen mehr Glitzer auf dem Tisch habe ich noch goldene Sternchen auf der Tischdecke verteilt. Als Blumendeko gibt's Weihnachtsstern, Amaryllis und ein paar Tannenzweige & schon ist die Festtafel fertig eingedeckt.


Das Weihnachtsmagazin von Hussel mit vielen weiteren Weihnachtsinspirationen gibt es übrigens kostenlos in allen Confiserien. Alle Rezepte und DIY-Ideen sind auch online in der Hussel Weihnachtswelt zu finden.


Wie gefällt euch denn meine weihnachtlich dekorierte Tafel? 
Und kennt ihr die Leckereien von Hussel?

Freitag, 10. November 2017

Blumenkohlsuppe mit gerösteten Kichererbsen & Thymian

Blumenkohlsuppe mit gerösteten Kichererbsen & Thymian

Den Monat November kann ich wirklich so gar nicht leiden. Trübes graues Wetter, Regen, Wind und kaum Sonnenstunden. Ich gehe morgens im Dunkeln aus dem Haus und komme abends in der Dunkelheit wieder zurück... Dafür bleibt nun jede Menge Zeit liegen gebliebene Sachen im Haushalt zu erledigen. Vielleicht sollte ich damit auch mal so langsam anfangen... mein Büro hätte eine Grundreinigung wirklich nötig... 

In solchen düsteren {Jahres-}Zeiten sollte man sich allerdings auch immer die positiven Aspekte rauspicken... Endlich wieder Kuschelsocken! Heißer Tee, gemütliche Buch- und TV-Abende und Suppentage! Bei uns gibt's dann entweder unsere Standards {Kürbissuppe oder Kartoffelsuppe} oder es werden neue Variationen wie diese leckere Blumenkohl-Kichererbsen-Suppe ausprobiert. 

Tageslichtbilder wären jetzt ein Träumchen ... Gibt es aber heute nicht. Die Suppe ist geblitztdings. Ja - weil wir eben meist gg. 19 Uhr zu Abend essen und da gibt es nunmal kein Tageslicht mehr... Vielleicht ja am Wochenende wieder :)

Blumenkohlsuppe mit gerösteten Kichererbsen & Thymian




Zutaten für 4 Portionen:

1 kleiner Blumenkohl
400 g Kichererbsen (Dose)
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Salz
1/8 TL Paprikapulver
2 Kartoffeln
1/4 TL schwarzer Pfeffer
1 l Gemüsebrühe
125 ml Sahne

Garnitur:
Paprikaflocken
Frische Thymianblätter
Sahne

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.

Blumenkohl putzen und in Röschen schneiden. Kichererbsen in ein Sieb gießen und abspülen.
Auf einem großen Backblech die Blumenkohlröschen, Kichererbsen und die Knoblauchzehe mit 3 EL Olivenöl und Kreuzkümmel, Salz und Paprika vermengen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen. 1/4 von der Menge für die Garnitur weg stellen.

In der Zwischenzeit 1 EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in den Topf geben. Pfeffer zufügen. Etwa 2 Minuten kurz anbraten und häufig umrühren. Die Gemüsebrühe zugießen und bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Nach dem Aufkochen wieder die Hitze reduzieren und ca. 15 - 20 Minuten leicht köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.

Topf von der Platte nehmen und 3/4 der Blumenkohlmischung unterrühren und alles mit einem Stabmixer pürieren.

Die Suppe wieder auf die Platte geben und erneut erwärmen. Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe kann serviert werden :)

Suppe in Teller füllen und die restliche Blumenkohlmischung für die Garnitur auf der Suppe verteilen. Mit frischem Thymian, und Paprikaflocken garnieren.




Und hier noch ein kleines Update zu meiner Ernährung:

Die Suppe passt perfekt in meinem momentanen Speiseplan. Sahne & Butter sind nämlich neutral und dürfen somit gegessen werden. Hülsenfrüchte wie Kichererbsen sind gute Säurebildner und sollten in meiner basenüberschüssigen Ernährung integriert sein.

Normalerweise esse ich zur Suppe noch frisches Brot oder ein Brötchen... das bleibt momentan allerdings weg.

Die Ernährungsumstellung mache ich ja nun 10 Tage und ich muss sagen, dass es mir ehrlich besser geht dadurch. Ich versuche soweit wie möglich Zucker, Fleisch, Milch- und Weizenprodukte (schlechte Säurebildner) zu meiden. Dinge auf die ich nicht verzichten kann habe ich erheblich reduziert (z.B. Kaffee). Momentan geht es mir mit der Umstellung also sehr gut. Trotzdem gönne ich mir natürlich auch mal Ausnahmen - gerade jetzt in der Weihnachtszeit wird es ansonsten besonders schwer. Aber es gibt eben nur noch kleine Portionen (z.B.ein Stück Schokolade, handvoll Chips...) . Also keine Sorge... Hier wird es auch noch weiterhin ganz normale Rezepte geben ... Ich hab ja schließlich noch einen Mann der nicht verhungern will zuhause ;)

Habt einen ganz wunderbaren Start in das Wochenende!

Dienstag, 7. November 2017

Maultaschen auf Kürbisstampf mit Speck & Zwiebeln - dazu: Schnittlauch-Sauerrahm-Dip

Werbung. In Zusammenarbeit mit Bürger

Bürger Maultaschen auf Kürbisstampf mit Speck Zwiebeln Schnittlauch-Sauerrahm-Dip


An der gemütlichen Jahreszeit liebe ich neben Sofakuscheln, Kerzenlicht und dicken Wollsocken auch das deftige Essen. Im Sommer hat man meist gar keine Lust auf schwere Gerichte, aber sobald es draussen wieder kalte Temperaturen hat und der Wind um die Ecke pfeifft, kommen bei uns gerne wieder wärmende Eintöpfe und herzhafte Speisen auf den Tisch.

Hier geht's heute um die Maultaschen. Ehrlich - Maultaschen habe ich erst vor ca. 10 Jahren mit meinem Umzug in das Badner Land kennengelernt. Bei uns zuhause in Franken gab's sowas nicht. Hier zählt es schon fast zu einem Nationalgericht und der Lieblingsmann sieht Maultaschen schon als Grundnahrungsmittel an. Er verspeist sie wahlweise mit Brühe oder Ketchup und ich mag sie am liebsten angebraten aus der Pfanne. Aber mit Maultaschen kann man wirklich allerhand anstellen. Die Rezepte sind wirklich vielseitig. {Ihr könnt gerne mal auf der Rezeptseite von Bürger stöbern}

Hier wird es also heute ganz schön deftig mit den Maultaschen von Bürger und passend zur Jahreszeit musste ich natürlich auch noch irgendwas mit Kürbis in das Gericht packen :)

Bürger Maultaschen auf Kürbisstampf mit Speck Zwiebeln Schnittlauch-Sauerrahm-Dip


Zutaten für 2 Personen:
1 Packung Bürger Maultaschen traditionell schwäbisch
1 Hokkaido-Kürbis (ca. 750g)
1 Gemüsezwiebel
100 g Speckwürfel
75 ml Sahne
100 g Sauerrahm
1/2 Bund frischen Schnittlauch
Salz, Pfeffer, Muskat zum Würzen
Außerdem: Sonnenblumenöl, Butter, Mehl, Schnittlauch zur Garnitur

Vorbereitung:
Zwiebel schälen und in dicke Ringe schneiden. In eine Schüssel geben und mit Mehl bestäuben.

Für den Kürbisstampf Hokkaido schälen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Danach in Würfel schneiden.

Einen kleinen Topf fingerbreit mit Öl füllen und auf mittlerer Hitze erwärmen.
Eine kleine sowie eine große Pfanne auf ¾ Hitze bereitstellen.

Zubereitung:
Etwas Butter in einen mittelgroßen Topf geben und und die Kürbiswürfel kurz darin glasig anschwitzen. Danach mit der Sahne ablöschen und auf kleiner bis mittleren Hitze unter dem Topfdeckel weich kochen.

Die Speckwürfel ohne Zugabe von Öl in die kleine Pfanne geben und bis zur gewünschten Bräunung braten.

In die große Pfanne etwas Öl geben und die Maultaschen darin von beiden Seiten goldbraun anbraten.
Währenddessen die bemehlten Zwiebelringe in kleinen Portionen im kleinen Topf frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Dip Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in kleine Ringe schneiden. Sauerrahm in eine kleine Schüssel füllen und den Schnittlauch zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Sobald der Kürbis weich gekocht ist mit einem Kartoffelstampfer alles zu einem groben Püree verarbeiten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die gebratenen Maultaschen in Scheiben aufschneiden und alles zusammen hübsch auf dem Teller anrichten.

Chrysanthemen



Das Gericht ist wirklich schnell und einfach zubereitet. Was danach übrig bleibt: Jede Menge Töpfe und Pfannen! Der Herd ist bei diesem Rezept wirklich vollauf ausgelastet :) Aber ich garantiere euch: Es lohnt sich! Die Kombination Maultaschen und Kürbisstampf mit einem leckeren Sauerrahm-Dip passt wirklich hervorragend zusammen!

Bürger Maultaschen traditionell schwäbisch



Das Sortiment von Bürger Maultaschen ist richtig vielfältig - da ist für jeden Geschmack etwas dabei! Neben der traditionell schwäbischen Füllung gibt es die Maultaschen z.B. auch mit Hähnchen-, Rind-, Frischkäse- und Gemüsefüllung. Hinzu kommen auch noch verschiedene Größen und Zubereitungsarten und es ist auch eine Bio + vegane Variante erhältlich. Richtig gut: Es gibt die Bürger Maultaschen sogar glutenfrei! Darüber freut sich zum Beispiel meine Schwägerin sehr :)

Wie esst ihr eure Maultaschen am Liebsten?

Freitag, 3. November 2017

Reiseglück: DÄNEMARK + Rezept für Pebernødder

Pfeffernüsse Weihnachten Pebernødder Pebernodder Dänemark Plätzchen

Heute bin ich etwas später dran... aber es steht ja noch ein Reiseglück aus! Auf Facebook habe ich es bereits angekündigt. Noch 3 Mal wird es das Reiseglück hier auf dem Blog geben. Am 03.01.2018 geht also der letzte Beitrag online.

Für das Reiseglück im November habe ich mir daher ein Land ausgesucht, dass ich selbst bisher noch nicht bereist habe, aber das ganz oben auf meiner Reisezielliste steht... Dänemark! Ganz eigennützig gibt es also hierüber heute das Reiseglückthema, um ganz viele Tipps für unsere zukünftige Reise zu sammeln.

Pfeffernüsse Weihnachten Pebernødder Pebernodder Dänemark Plätzchen



Ich hoffe ihr seid bereit für Weihnachten? Heute gibt's nämlich Plätzchen! Ich selbst habe mich bei dem Thema wieder der Kulinarik gewidmet und dänische Pebernødder gebacken. Die Pfeffernüsse gehen wirklich einfach, schmecken richtig lecker nach viel Zimt und Kardamom. Also los! Ausprobieren und auf die Backliste setzen!






Zutaten für ca. 80 Stück

100 g weiche Butter
100 g braunen Zucker
1 Ei von einem glücklichen Huhn
250 g Mehl
2 TL gemahlener Zimt
1 TL gemahlener Kardamom
1 TL gemahlener Ingwer
1 Prise Backpulver
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz


Die Butter und den Zucker zusammen in einer Schüssel cremig rühren.

Das Ei dazugeben und weiterrühren bis sich alles miteinander vermengt hat.

In einer extra Schüssel die restlichen Zutaten miteinander verrühren. Nach und nach unter die Buttermischung geben bis ein fester Teig entstanden ist.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in zwei Hälften teilen und zwei dünne Rollen formen. Kleine haselnussgroße Stücke abtrennen und mit den Händen zu einer Kugel formen.

Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und ca. 12 Minuten goldbraun backen.
Aus dem Ofen nehmen, vom Backblech ziehen und auskühlen lassen.


Pfeffernüsse Weihnachten Pebernødder Pebernodder Dänemark Plätzchen


Jetzt bin ich gespannt auf eure Fotos & Tipps aus Dänemark! :)










Anleitung:
Auf "Add your link" klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster.
Die Angaben ausfüllen und die Daten eingeben
Link-url, Linktitel und E-Mail {wird nicht veröffentlicht}
Der Linktitel enthält bestenfalls euren Blog-Namen
Eines eurer Bilder mit *select* auswählen und *done!* drücken.