Dienstag, 30. Juni 2015

Leckerer Burger mit Zwiebelchutney
Rama Braten wie die Profis*


Eigentlich dachten wir ja nach unserem Englandurlaub, dass bei uns so schnell kein Burger mehr aufgetischt werden... In England kann man sich ja fast ausschließlich von Burgern und Fritten ernäheren, denn die gibt es wirklich an jeder Ecke. Haben wir zum Glück nicht getan, sondern ich habe auch köstliches Falafel und leckeren Hummus beispielsweise dort gegessen... Und ja - trotzdem auch Burger. Aber die waren eigentlich alle auch so ziemlich lecker :)

Zuhause bevorzuge ich eher normale Brötchen für die Burger und meist gibt es dann auch nicht irgendeinen Standardburger, sondern wir probieren gerne aus. Einen Favoriten von uns möchte ich euch heute vorstellen. Die Fritten haben wir aber mal weg gelassen...


Wir haben für die Zubereitung zum ersten Mal Rama Braten wie die Profis* ausprobiert. Das Produkt ist neu und zu finden im Öl-Regal im Supermarkt. Im Vergleich zum herkömmlichen Öl eignet sich "Braten wie die Profis" hervorragend zum Braten, da es hoch erhitzbar ist und gleichzeitig kaum spritzt. Außerdem verhindert es ein Anhaften des Bratguts in der Pfanne. Der Öl-Mix aus erlesenem Raps-, Leinsamenm- und Sonnenblumenöl ist also ein perfekter Begleiter für das Braten von Klassikern, Steak oder Gemüse und ist erhältlich als Original oder als Olive. 

Bei Burgern muss nun ordentlich gebraten werden und auch das Zwiebelchutney wird zuerst angeschwitzt und dann langsam einreduziert. Mit dem Ergebnis waren wir zufrieden. Die Burger haben eine schöne Bratfarbe bekommen und es hat wirklich kaum gespritzt. Das Ergebnis ist also wirklich super und sicherlich ist "Rama Braten wie die Profis" eine gute Alternative zum herkömmlichen Öl.




Für 2 Burger braucht ihr:
250 g gemischtes Hackfleisch
1 TL Senf
1 TL Tomatenmark
1 TL Rosenpaprika mild
2 TL Majoran
Salz & Pfeffer
1 EL Rama Braten wie die Profis
2 Brötchen
2 große Blätter Radicchio
ein paar Scheiben Tomate
ein paar Scheiben Salatgurke
2 Scheiben Cheddar-Käse 

Für das Zwiebelchutney braucht ihr:
2 große rote Zwiebeln 
1 EL Rama Braten wie die Profis 
 1 TL Zuckerrübensirup
2 EL Tomatenketchup
1 EL Worcestersauce
1 EL Rotweinessig
1 Prise Cayennepfeffer
70 ml Wasser



Zubereitung:
Für das Chutney zuerst die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne das Rama Braten wie die Profis erhitzen und bei mittlerer Hitze die Zwiebeln einige Minuten glasig dünsten. Zuckerrübensirup, Tomatenketchup, Worcestersauce, Essig, Cayennepfeffer und Wasser dazugeben und alles aufkochen lassen. In der Pfanne bei kleiner Hitze ohne Deckel ca. 20 Minuten einkochen bis eine marmeladenähnliche Konsistenz entsteht.

Das Hackfleisch mit Senf, Tomatenmark und den Gewürzen vermischen. Daraus flache Burger mit dem Durchmesser des Brötchens formen. In einer Pfanne 1 EL Rama Braten wie die Profis erhitzen und die Burger mit mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten. Inzwischen Salat putzen und klein schneiden.

Und jetzt Burger bauen: Auf dem Brötchenunterteil ca. 1 EL Zwiebelchutney verteilen. Dann den Burger darauf setzen. Danach folgt der Cheddar-Käse, Radicchio, Tomaten und Gurken. Wer mag kann obenauf nochmal etwas Chutney verteilen.





Was nutzt ihr am Liebsten beim Braten?



*Der Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit "Rama Braten wie die Profis". Meine Meinung bleibt die eigene.

Sonntag, 28. Juni 2015

Ziegenkäsepäckchen mit feinem Salat & Honig-Senf-Dressing
{7 Blogger, 7 schnelle Salate}


Auf einigen Blogs habt ihr es vielleicht schon gesehen... Salat ist diese Woche das Motto! Florette* startet die Aktion 7 Blogger - 7 schnelle Salatideen und heute bin ich dran und darf mit euch ein Salatrezept teilen.

Salat ist bei uns immer vorrätig. Allein durch die beiden Zwergkaninchen brauchen wir immer Unmengen an Salat und am Kassenband im Supermarkt sieht es meist so aus als wären wir Salatarier... Deswegen habe ich für diese Aktion auch gleich zugesagt und zeige euch heute mein Ruckzuck-Rezept.

*Werbung



Ich habe mich für den Florette Salat emotions fein & pikant entschieden. Die Florette-Salatmischungen gibt es z.B. bei Rewe und wirklich in ganz vielen tollen Variationen. Diese Mischung enthält eindeutig meine Lieblingssalate: Feldsalat, Rucola und Rote Beete. Leider sind das nicht unbedingt die Lieblingssorten unserer Kaninchen und sind auch nicht allzu oft bei unseren Wocheneinkäufen mit dabei. So freue ich mich dieses Mal  über eine andere Sorte außer Eisberg :) 

Dazu gibt es Ziegenkäse im Blätterteigmantel. Gerichte mit Blätterteig gehen wirklich so fix! Ich verwende ihn auch gerne für Desserts, Häppchen und selbst Pizza haben wir schon mit Blätterteig gemacht {findet ihr alles auf dem Blog!}. Außerdem mein allerliebstes Salatdressing, weil es auch so gut zum Ziegenkäse passt... Honig-Senf!


 
Zutaten für 2 Personen:

1 Beutel Florette emotions fein & pikant
1 paar Salatkerne zum darüber streuen

Für die Ziegenkäsepäcken (8 Stück):
4 Platten TK-Plätterteig 
Mehl zum Bearbeiten
ein paar Zweige Thymian
Ziegenkäserolle
1 Eigelb, 1 EL Schlagsahne

Honig-Senf-Dressing
4 TL Senf 
5 TL Honig 
2 EL Joghurt 
4 EL Öl 
2 EL Weißweinessig 
Salz + Pfeffer


Zubereitung:

Die Blätterteigplatten auftauen lassen. 2 Teigplatten aufeinander legen, mit etwas Mehl bestreuen und zu einem Quadrat (ca. 25 x 25 cm) ausrollen. Die Kanten gerade abschneiden und den Teig vierteln. Für acht Päckchen müsst ihr den Vorgang nun noch einmal wiederholen.

Die Ziegenkäserolle in 8 Scheiben schneiden und jeweils in die Mitte eines Teigviertels eine Scheibe legen. Thymianblättchen zupfen und über den Ziegenkäse streuen und den Käse salzen und pfeffern. Das Eigelb und Sahne verquirlen und die Teigränder damit bestreichen. Die Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen ca. 10 Minuten backen. 

Die Zutaten für das Dressing zusammenrühren und über den Salat träufeln. Den Salat mit ein paar Kernen bestreuen und zusammen mit den Ziegenkäsepäckchen anrichten.



Auch ich darf heute drei dieser tollen Bento-Boxen-Sets von montebento für unterwegs verlosen. Ich selbst finde die ja auch richtig praktisch. Allerdings esse ich in meiner Mittagspause auf Arbeit meist Obst... aber das würde man hier sicherlich auch unterkriegen oder? :)

Teilnahmebedingungen:
* Hinterlasst einen Kommentar mit einer Kontaktmöglichkeit*
*Verratet mir euren liebsten Salatmix!*
*Gewinnspiel endet am Mittwoch, 01. Juli 2015 | 24:00 Uhr*






Tag 1: Rucola mit Kichererbsen, Avocado & Feta bei Nadine

Tag 2: Mango-Avocado-Mozzarella-Salat bei Mia

Tag 3: Falafelsalatmix bei Ina

Tag 4: BBQ-Salat mit Nektarinen und Kichererbsen bei Juliane

Tag 5: Blattsalat mit Balsamicokirschen und Ziegenkäse im Speckmantel bei Sophia

Tag 6: Sommersalat mit Halloumni & Wassermelone bei Vera





Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Florette für die Aktion "7 Blogger - 7 schnelle Salat-Ideen


Freitag, 26. Juni 2015

Schnelle Schnittchen { + Gewinnspiel }

Am besten sind oft die einfachen Sachen... So wie einen leckeren Schnittlauchfrischkäse und ein paar Radieschen... Ich bin schon als Kind eigentlich so aufgewachsen: Butter und Tomaten auf die Stulle und fertig war das Abendbrot {wahlweise auch Gurke oder eben Radieschen aus Papas Garten} oder bei meinem Großvater auf dem Land gab es zur Brotzeit auch oft Butterbrot mit Senf! Kann man sich zwar kaum vorstellen, aber als Kind war das für mich wirklich eine Delikatesse!


Heute gibt's also auch ganz simple Schnittchen. In der letzten Degusta Box* gab es diese leckeren Rondjes & Eckjes von van der Meulen. Perfekt für kleine Schnittchen! Die schmecken auch wirklich super und haben auch eine gute Snack-Größe... sind also auch mit einem Happen im Mund. 


Den Schnittlauchfrischkäse habe ich mit normalen Frischkäse, etwas Joghurt und einer handvoll zu Röllchen geschnittenen Schnittlauch verrührt. Etwas Salz + Pfeffer und fertig ist der leckere und simple Aufstrich!




So und nun gibt es auch noch was zu gewinnen! Das Puppenzimmer ist im Mai nämlich 5 Jahre alt geworden. Allerdings hatte ich im Mai ziemlich viel um die Ohren und die Urlaubsvorbereitungen waren da ja auch noch... Deswegen wird es jetzt verspätet ein paar kleine Gewinnspiele geben :) Heute geht's los mit zwei hübschen Geschirrtüchern von Hübsch Design Interior aus dem kleinen hübschen Shop purple & green*  - für Neukunden gibt es dort mit dem Code *Frl. Wunderbar* einen Rabatt von 5%





Gewinnspielbedingungen:

* Hinterlasst einen Kommentar mit einer Kontaktmöglichkeit*
*Gewinnspiel endet am Sonntag, 28. Juni 2015 | 24:00 Uhr*


purple & green würde sich auch über ein Like bei Facebook freuen :)



*Kooperationspartner

Mittwoch, 24. Juni 2015

Love Beauty Box | Juni 2015 { vegan + tierversuchfrei }

Ich bin ein Boxenjunkie! Aber wer mir schon länger hier folgt - der weiß das auch. Zumindest probier ich gerne mal das ein oder andere Boxenkonzept aus. So ist das nun schon seit Jahren... Für mich ist einfach die Überraschung der Reiz daran. Während ich genügend Menschen kenne, die sich vorab spoilern - gehe ich jedem Vorstellungsbeitrag erstmal aus dem Weg. Ich liebe Überraschungen und deswegen bin ich wohl auch zu diesem Boxenjunkie geworden.

So war ich also bei einer Testanfrage der Love Beauty Box* auch sofort mit an Bord. Die Love Beauty Box ist die erste vegane und tierversuchsfreie Beauty-Box in Deutschland. Der Boxenpreis für 5 Produkte aus den Bereichen Pflege & Kosmetik beläuft sich auf 20 € inklusive Porto. Den Inhalt meiner Love Beauty Box im Monat Juni möchte ich euch heute zeigen.


Yaoh | 'Coconut' Lippenpflege {Stück 3,90 €}
Die Lippenpflege von der englischen Marke Yaoh basiert auf Hanfsamenöl. Pflege deine Lippen auch im Sommer und vermeide spröde und rissige Lippen. 

#SPORTis | 3in1 Emulsion {100 ml = 5,00 €}
Die sanfte 3in1 Emulsion von #SPORTis verwöhnt sowohl dein Gesicht, Hände als auch deinen ganzen Körper. Die Emulsion ist dein perfekter Begleiter nach dem Sport und macht Deine Haut geschmeidig weich. Der zitronige Duft passt perfekt in den Sommer.

BLOOS Kosmetik | Körperspray - Water Lily {100 ml = 8,50 €}
Das handgemachte Körperspray von der Kieler Manufaktur BLOOS Kosmetik erfrischt und pflegt Deinen Körper an heißen Sommertagen. Der fruchtig-frische Duft der Seerose eignet sich auch als leichtes Körperparfum.

Dabba | Waldhimbeere-Blätterwasser {50 ml = 7,50 €}
Die lettische Firma Dabba hat sich auf Gesichtstoner spezialisiert. In dieser Box findet ihr den Waldhimbeer-Blättertoner. Dieser stärkt dein Gesicht nach der täglichen Reinigung und kann sowohl zur Augen-, Körper-, Haar- und Kopfhautpflege verwendet werden. Die natürlichen Inhaltsstoffe sind sanft zu Deiner Haut. Er kann als erfrischender Feuchtigkeitsbooster verwendet werden.

SpaRitual | Nagellack {5 ml = 8,90 €}
Die sommerliche Nagellackfarben von SpaRitual haben eine hohe Deckkraft und lassen sich besonders gut auftragen.










Ich kenne aus der Box keine der Marken - außer SpaRitual. Davon besitze ich bislang aber auch noch keinen Nagellack. Dass ich die Marken nicht kenne, bewerte ich keinesfalls negativ, denn ich lerne gerne neue Marken und spannende Produkte kennen und so geht es mir hier mit dieser Box. Meine Lieblingsprodukte aus der Box sind das Water Lily Körperspray und der Nagellack. Das Körperspray duftet einfach himmlisch! Ich mag den Geruch echt gerne auch wenn er leider nicht sehr lange anhält. Auch das Zartrosé des Nagellacks gefällt mir besonders gut. Allerdings schrecken mich auch die anderen Produkte nicht ab. Lippenpflege kann man auch immer gebrauchen, v.a. mit Kokosgeschmack! Ich bin zwar doch ein kleiner Sportmuffel, aber die zitronige Emulsion darf man sicherlich auch so verwenden. Der Duft ist nämlich wirklich sehr erfrischend! Und für die hoffentlich bald kommenden heißen Tagen ist ein Gesichtstoner auf keinen Fall verkehrt. Allerdings muss ich zugeben, dass der Dabba Gesichtstoner für mich ganz schlimm riecht. Damit kann ich mich leider nicht sonderlich anfreunden. Insgesamt hat die Box einen Wert von 33,80 €.

Wie findet ihr das vegane und tierversuchsfreie Konzept der Love Beauty Box?



Wer sich übrigens fragt was mit den ganzen Produkten passiert, die ich nicht mag... die werden natürlich an Familie und Freunde verschenkt! Mittlerweile gibt es auch eine whatsapp-Gruppe mit lieben Freundinnen, die sich immer sehr über die Sachen freuen! :)


*Die Box wurde mir von Love Beauty Box zum Test zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt meine eigene.

Dienstag, 23. Juni 2015

Himbeertiramisu im Glas { Eat Seasonal }

Seit gestern bin ich nun also wieder fröhlich am Arbeiten. juhu... Und schwupps landet man auch schon wieder im Alltagstrott. Zum Glück hab ich mir am Wochenende nochmal ein himmlisches Dessert gegönnt. Seelentröster und so. Das Dessert hat auch ein bisschen was mit einer gemeinsamen Blogger-Aktion zu tun, die von Hannah und Viktoria ins Leben gerufen wurde. Saisonal kochen und backen steht nun monatlich auf dem Programm. Im Monat Juni haben wir uns für die Himbeere entschieden und Ina ist gestern schon mit einer wundervollen Himbeertarte gestartet. Heute bin ich dran und zeige euch ein oberleckeres Himbeertiramisu im Glas.
 

Ich muss mich ja jetzt mal outen: Ich finde Himbeeren sogar leckerer als Erdbeeren! Wahrscheinlich stehe ich da ziemlich alleine da mit meiner Meinung, oder? Aber in Dessert, Kuchen und auch einfach so schmecken mir Himbeeren einfach besser.



Das Zusammenrühren geht wirklich ganz schnell und das Dessert schmeckt wirklich himmlisch! Ich habe mich beim Beträufeln des Biskuit für Kirschsaft entschieden, weil ich Kirsche zur Himbeere eigentlich recht passend finde. Natürlich könnt ihr aber auch einen Sirup oder einen Saft eurer Wahl nehmen.




Und da es natürlich eine Bloggeraktion ist, könnt ihr zum Thema Himbeere euch die ganze Woche durchlesen :)




Montag: What Ina loves
Dienstag: Puppenzimmer 
Mittwoch: Provinzkindchen 
Donnerstag: We love handmade 
Freitag: HibbyAloha 
Samstag: Who is Mocca? 
Sonntag: My Mirror World